1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Volleyball: Volleys-Damen entscheiden das Derby für sich

Volleyball : Volleys-Damen entscheiden das Derby für sich

Im Duell der Landesliga-Aufsteiger siegen die Solingerinnen gegen den ersatzgeschwächten TSV Aufderhöhe.

Solingen Volleys - TSV Aufderhöhe 3:0 (25:19, 25:21, 25:15). "Es scheint als könnte in dieser Klasse jeder gegen jeden gewinnen", meint Patrick Ladermann schon nach zwei Spieltagen. In der Volleyball-Landesliga der Damen haben nach dem Saisonstart nur noch der TSV Bayer Leverkusen III und der SV Bayer Wuppertal eine verlustpunktfreie Weste. Alle weiteren Teams sind zumindest schon einmal gestrauchelt. Ladermann, ausgewiesener Volleyball-Experte im Bereich der Nachwuchsförderung und vor zwei Jahren noch Co-Trainer an der Seite von Helmut Weissenbach beim Herren-Zweitliga-Team der Volleys, hat eine klare Strategie mit seiner jungen Volleys-Mannschaft vor Augen: "Ein Jahr sich in der Klasse etablieren und dann im kommenden Jahr in Richtung Aufstieg marschieren." Das Ziel lautet, in drei Jahren Verbandsliga zu spielen. Dazu führt Ladermann nach dem vielbejubelten Aufstieg in der Relegation im Frühjahr junge Spielerinnen an den aktuellen Zehnerkader heran. Seine Trainingsarbeit fruchtete nun im Derby gegen den TSV Aufderhöhe. Wie erwartet bescherte nur eine konzentrierte Leistung in der Abwehrarbeit bei den langen Ballwechseln einen Erfolg. Dazu noch fintierte Angriffe auf fast allen Positionen machten am Ende den Unterschied aus. Am besten setzte Geburtstagskind Katy Rüdiger das taktische Konzept sowohl in der Annahme als auch im Angriff über Außen um.

Anders sah es nach dem souveränen Auftaktsieg des TSV Aufderhöhe gegen die SG Langenfeld II aus. Der erfahrene Trainer Thilo Becker musste aufgrund des Fehlens der Leistungsträger Stefanie Dresen, Larissa Waldrich und Lisa Wüsthoff seine Mannschaft im Stadtduell umbauen. Um Zuspielerin Nicola Fritz wurde die Libera Vanessa Deutschendorf auf der Diagonalsposition sowie die etatmäßige Diagonalspielerin Jessica Dirkschnieder als Außenangreiferin eingesetzt. "Das war mehr als ein Flickenteppich. Wir haben das Fehlen unserer wichtigsten Spielerinnen nicht kompensieren können", sagte Becker. Doch auch bei seinen TSV-Damen stehen die Zeichen auf Klassenerhalt.

Scheinbar reift im Solinger Damen-Volleyball wieder etwas mehr Konstanz heran. Ob allerdings an die erfolgreichen Zeiten des ehemaligen Regionalligisten TSG herangelangt wird, bleibt anzuwarten. In den 90er Jahren schrieb Professor Klaus Baum, der 2007 als Verantwortlicher im Fitnessbereich Deutschland auf dem Weg zum Handball-Weltmeistertitel der Herren begleitete, eine lange Erfolgsgeschichte im Damen-Volleyball in der Klingenstadt.

(ham)