1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Fußball: Vatanspor trifft in der Nachspielzeit

Fußball : Vatanspor trifft in der Nachspielzeit

In einer vorgezogenen Begegnung der Fußball-Bezirksliga erkämpft sich Vatanspor bei der SG Unterrath einen Punkt (1:1). Auch der BV Gräfrath spielte Remis (0:0) – gegen Agon Düsseldorf. Der VfB dagegen unterliegt dem FC Monheim II mit 2:3.

Gerade hatte der Unparteiische eine Minute Nachspielzeit angezeigt, da kam die SG Vatanspor bei der SG Unterrath noch zu einer letzten Ecke. Mehmet Sezer trat den Ball hart in Richtung Fünf-Meter-Raum, wo zwar kein Solinger Spieler stand, sondern Christian Prukup. Dieser setzte die Kugel per Kopf unhaltbar für seinen Keeper in die eigenen Maschen. Auch wenn das 1:1 (90.+ 2) kein Vatanspor-Akteur erzielt hatte, verdient war der Punktgewinn trotzdem. Die Elf von Spielertrainer Sahin Sezer hatte in der zweiten Halbzeit all das in die Waagschale geworfen, was sie in den ersten 45 Minuten hatten vermissen lassen.

Allerdings durften sich die Gäste bei den Unterrathern nicht nur für den Ausgleich bedanken, sondern auch für deren Abschlussschwäche. Denn gegen eine erschreckend harmlose und in der Defensive nicht sehr geordnet stehende SG waren die Gastgeber zu vielen sehr guten Möglichkeiten gekommen. Entweder schlossen die Düsseldorfer zu ungenau und überhastet ab, der Pfosten rettete, oder Yasin Yüksel war zur Stelle. In der 16. Minute war dann aber auch der Vatanspor-Keeper machtlos, als Christian Schuh nach einer Flanke von der rechten Seite am Fünf-Meter-Raum völlig ungedeckt stand und die Führung erzielte.

  • Lokalsport : Eller dreht Spiel in der Nachspielzeit
  • Lokalsport : FC Monheim sucht seinen Rhythmus
  • Zuletzt in Hannover war Linus Arnesson
    Handball-Bundesliga : BHC bleibt das Zittern nicht erspart

Mit viel Glück retteten die Solinger den knappen Rückstand anschließend über die Zeit. Zwar blieben eigene Möglichkeiten Mangelware, doch eine 100-prozentige gab es trotzdem: Nur zögerte Burak Akgün (37.) zehn Meter vor dem Tor zu lange mit dem Abschluss.

Auch die ersten beiden sehr guten Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber (47./55.), dann übernahmen die Solinger die Kontrolle. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Zu klaren Chancen sollte Vatanspor erst in der Schlussphase kommen, in der die Unterrather auf Grund einer Gelb-Roten Karte (72.) in Unterzahl auf dem Platz standen. Doch alle Abschlüsse konnte Unterraths Torhüter Matthias Schleicher parieren. Mensur Pjetrovic, Mehmet Sezer, Sahin Sezer – sie alle scheiterten am Gäste-Keeper. Was die Solinger nicht schafften, erledigte in der Nachspielzeit dann aber Christian Prukup. Den Solingern war es egal, zumal sie sich in den letzten Minuten auch durch manch überhartes Einsteigen des Gegners nicht aus dem Konzept hatten bringen lassen.

Dass in der Schlussphase eine Menge Hektik hineinkam, lag allerdings auch am Unparteiischen und seinen vielen fragwürdigen Entscheidungen. Apropos Schiedsrichter: Der war zudem viel zu spät auf der Anlage erschienen, so konnte die Begegnung erst mit 23-minütiger Verspätung angepfiffen werden.

(RP)