Unantastbarer Werfer

Wer nach dem klaren ersten Duell, einen noch deutlicheren zweiten Erfolg erwartet hatte, sah sich getäuscht. Enorbel Marquez Ramirez war auf dem Solinger Wurfhügel zwar erneut unantastbar, doch offensiv taten sich die Gastgeber diesmal etwas schwerer.

Mit dem Hamburger Werfer Thomas Riedner hatten die Solinger größere Probleme als in der ersten Partie. Trotzdem ging das Team durch Schläge von Dominik Wulf und Jens Cornelsen souverän in Führung. Doch die Dominanz ließ ein wenig nach. Die Alligators punkteten „nur“ noch regelmäßig bis zum 8:0-Endstand.

Im zweiten Duell ließ Zeke Mitchem im Übrigen erneut seine vermeintlich beste Aufstellung ran. „Es wäre auch zu früh, etwas daran zu ändern. Ich bin sehr zufrieden mit den Jungs“, erklärt der Trainer, für den der Spieltag kaum besser hätte verlaufen können.

Nur für Patrick Kanthak war der Sonntag nicht so erfreulich. Der Outfielder war im ersten Spiel umgeknickt und daher ausgewechselt worden. Ernsthaft verletzt hat sich Kanthak dabei wohl aber nicht.

(RP)