1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Basketball: Überraschender Sieg erhält die Hoffnungen am Klassenerhalt

Basketball : Überraschender Sieg erhält die Hoffnungen am Klassenerhalt

Telekom Baskets Bonn II – BG Solingen 76:92 (16:20, 19:21, 25:27, 20:34). Der chaotische Anfang ließ nichts Gutes erahnen. Was nach dem 1:11-Rückstand (5.) allerdings folgte, war eine beeindruckende Vorstellung der abstiegsgefährdeten BG Solingen. Mit der Einwechslung des angeschlagenen Quentin Boston begann der Tabellenvorletzte der 2. Basketball-Regionalliga zu treffen. So gut, dass die in Bestbesetzung angetretene Reserve der Telekom Baskets Bonn bis zum ersten Viertel ihre Führung abgeben musste (20:16).

"Als sich Quentin kurz nach dem Seitenwechsel abermals leicht verletzt hatte, habe ich das Schlimmste befürchtet", gibt BG-Trainer Stefan Mikulski. In den rund fünf Minuten, die der US-Amerikaner nicht auf dem Feld stand, verteidigten seine Teamkollegen jedoch die knappe Führung. Im Schlussabschnitt, in dem die Solinger für gewöhnlich schwächeln, wurde der überraschende Auswärtserfolg unter Dach und Fach gebracht – obwohl Daniel Walter und Sven Sarcevic mit fünf Fouls nicht mehr eingesetzt werden konnten.

Allein in der Schlussminute erzielten Dominik Senger und Co. zehn Punkte, um das Ergebnis noch auf 92:76 hochzuschrauben. Der Sieg war im Kampf um den Klassenerhalt überlebenswichtig, da Tabellennachbar BG Lintfort seinerseits gegen die Lions Mönchengladbach gewann.

(RP)