1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Tischtennis: TTC Solingen 45 gewinnt Schicksals-Derby

Tischtennis : TTC Solingen 45 gewinnt Schicksals-Derby

45 – TTC Wald 9:2. Überraschend deutlich setzte sich der TTC Solingen 45 im Landesliga-Derby gegen den TTC Wald durch. Im Duell der bis dahin punktlosen Tischtennis-Mannschaften standen beide Vereine unter extrem hohem Druck. Während sich die Ohligser durch den Sieg wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt machen dürfen, wird es für die Walder ganz eng. Die Mannschaft um Andreas Forst liegt bereits vier Punkte hinter einem Relegationsplatz.

Die Ohligser hätten sich den Abend jedoch kaum besser vorstellen können. Die Gastgeber stellten ihre Doppel um, nachdem sie an den ersten fünf Spieltagen "katastrophal gespielt hatten", wie es Teamsprecher Martin Szameitat nennt. Das Rezept ging auf. Christian Schmidt gewann an der Seite von Jörg Barfuß genauso wie Michael Brinsa zusammen mit Markus Neumann. Einzig Szameitat hatte mit Tobias Lüscher gegen Walds Spitzenduo Sean Donnelly und Andreas Forst kaum Chancen.

Mit der 2:1-Führung im Rücken starteten die Ohligser in die Einzel. Christian Schmidt lieferte sich ein umkämpftes Match mit Andreas Forst, während Martin Szameitat auf den favorisierten Sean Donnelly traf. In beiden Partien hatten die Gastgeber das bessere Ende für sich. Schmidt gewann genau wie Szameitat in fünf Durchgängen. "Den Punkt gegen Donnelly habe ich nicht auf der Rechnung gehabt," gibt Szameitat zu. "Umso zufriedener bin ich, dass ich mich durchgekämpft habe."

In der Folge lief fast alles gegen die Walder. Vier weitere Partien gingen in den fünften Satz. Den einzigen Sieg trug Jens Habermann-Bremer gegen Tobias Lüscher davon. Andreas Klinke verlor gegen Michael Brinsa, obwohl er bereits Matchball hatte. Und auch Sascha Rizzello sowie zum zweiten Mal Sean Donnelly hatten im letzten Satz das Nachsehen. "Der TTC war etwas stärker, wobei es 9:5 oder 9:6 hätte ausgehen müssen", meint Andreas Forst. Der Walder Teamsprecher betont, dass die Stimmung trotz des letzten Tabellenplatzes nicht im Keller sei. "So schnell geben wir nicht auf. Wir haben unsere Chancen bisher verpasst. Hoffentlich platzt der Knoten bald."

(trd)