Fußball: TSV wirft den Club raus

Fußball : TSV wirft den Club raus

Solinger SC 95/98 – TSV Aufderhöhe 2:4 n.E. (0:0, 1:1). Einen kräftezehrenden Pokalfight haben sich Bezirksligist SSC 95/98 und A-Kreisligist TSV Aufderhöhe gestern am Schaberg geliefert – mit dem besseren Ende für die Gäste aus Aufderhöhe. Im Elfmeterschießen behielt die Mannschaft von Trainer Uwe Tank die Oberhand. Der TSV trifft nun am 14. Oktober in der zweiten Runde auf den amtierenden Kreispokalsieger SF Baumberg.

Das gestrige Pokal-Derby fand nicht auf dem Kunstgeläuf der SSC-Sportanlage statt, sondern auf dem Rasenplatz. Der ist ungleich größer als das erst vor wenigen Monaten eingeweihte Feld nebenan, entsprechend ausgelaugt waren sämtliche Spieler nach dem Ende der Partie. Nach der regulären Spielzeit hatte es noch 0:0 gestanden, erst in der Verlängerung fielen zwei Tore. Und zwar ziemlich rasch. Wenige Augenblicke waren gespielt, da bekamen die Gastgeber einen Foulelfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Jens Glowacz sicher. Doch die Führung war nur von kurzer Dauer. Nahezu im Gegenzug egalisierte Matthias Poradny das Ergebnis.

Eigentlich hatte Jens Glowacz zu jenen Akteuren gezählt, denen SSC-Trainer Ali Soysal das Vertrauen für das Elfmeterschießen geschenkt hatte. Doch der Torjäger musste gar nicht mehr antreten. Weil gleich drei SSC-Schützen den Ball nicht im Gehäuse unterbringen konnten, war die Angelegenheit vom Elfmeterpunkt vorzeitig entschieden. Den Schuss von Kamil Dusza parierte TSV-Torwart Klaus Rubröder, die Bälle von Vito Carvallo und Alberto Abate verfehlten das Tor gänzlich. Lediglich Paul Pytlik brachte das Spielgerät im Gehäuse unter. Auf Seiten der Aufderhöher gelang das Sebastian Püttmann, Markus Schmitz und Poradny. André Wolber verschoss.

„Immer eine Glückssache“

120 Minuten kämpfen, um dann im Elfmeterschießen derart den Sieg zu verschenken – ist das nicht äußerst ärgerlich? „Nein, so würde ich das nicht sehen“, sagte Ali Soysal und ergänzte: „Ich habe das Spiel eher als eine Trainingseinheit betrachtet. Außerdem ist Elfmeterschießen immer eine Glückssache. Ich kann da nicht sauer sein auf meine Spieler“.

(RP)