1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Handball: TB Wülfrath holt Simon Kluge

Handball : TB Wülfrath holt Simon Kluge

In der Gerüchteküche wurde sein Name schon einige Zeit mit dem TB Wülfrath in Verbindung gebracht. Jetzt war aus zumeist gut unterrichteten Kreisen der Solinger Handball-Szene zu vernehmen, dass er tatsächlich zum Absteiger aus der Handball-Oberliga wechselt: Simon Kluge, Ex-Profi des inzwischen in die Erste Liga aufgestiegenen Bergischen HC. "Es ist zwar noch nichts unterschrieben, aber er trainiert bereits seit mehreren Wochen bei uns, und beide Seiten sind zuversichtlich, dass wir zusammenkommen", erläutert der Sportliche Leiter Erdinc Özcan-Schulz. "Es geht nur noch um die Feinabstimmung.

Der Linkshänder gehörte zu den "Urgesteinen" des 2006 aus der SG Solingen und dem LTV Wuppertal gebildeten BHC. Nach der abgelaufenen Saison wurde der Vertrag des Rechtsaußen nicht verlängert. An Simon Kluge hatte auch Bundesliga-Zwangsabsteiger DHC Rheinland Interesse bekundet. Allerdings will sich der 26-Jährige nun verstärkt seinem Studium widmen.

Für die Wülfrather und Trainer Jan Kassens ist Simon Kluge beim Neubeginn in der Verbandsliga sportlich eine riesige Verstärkung. Aber nicht nur, denn der routinierte Vollblut-Handballer stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft und erzielte zuletzt immerhin 44 Saisontreffer. BHC-Coach HaDe Schmitz bezeichnete seine Einstellung stets als vorbildlich. Simon Kluge dürfte in der jungen TBW-Mannschaft die Rolle des Leitwolfes übernehmen.

Erdinc Özcan-Schulz kann aber eine perfekte Neuverpflichtung melden: Torhüter Josip Jurisic vom Verbandsliga-Absteiger TuS Erkrath. "Auch er trainiert schon seit drei Wochen bei uns, hat nicht nur sportlich überzeugt, sondern sich schon bestens in die Mannschaft integriert", freut sich der Sportliche Leiter. "Ich kann mir gut vorstellen, dass er ebenfalls eine Führungsrolle einnehmen kann."

(RP)