1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Tennis: STC-Junioren schnuppern am Einzug ins NRW-Finale

Tennis : STC-Junioren schnuppern am Einzug ins NRW-Finale

Die Hoffnung auf den Einzug ins Finale der Westdeutschen Meisterschaften erhielt einen Dämpfer, bevor der erste Ball überhaupt geschlagen war. Auf die Auslosung, die üblicherweise vorgenommen wird, wurde in Mülheim nämlich verzichtet.

Stattdessen wurden nicht nur die U18-Junioren des Kahlenberger HTC und des Solinger TC als Niederrhein-Vertreter getrennt, sondern mit dem TC Rot-Weiß Hangelar und dem TC Blau-Weiß Lemgo die jeweiligen Gegner gesetzt.

"Es war eigentlich klar, dass die Mannschaft das Endspiel erreichen würde, die gegen Hangelar spielt." STC-Vereinscoach Karsten Saniter. lag mit seiner Einschätzung richtig: Nahezu mühelos setzten sich die Kahlenberger gegen den Mittelrhein-Meister durch (6:0). Obwohl die Widderter mit Lemgo den nominell stärksten Konkurrenten erwischt hatten, schnupperten sie lange Zeit am Finaleinzug.

Jan Oliver Sadlowski war im Spitzeneinzel gegen Noel Stassen seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hatte mit einem 6:3, 6:3-Erfolg den ersten Punkt geholt. Nicht unbedingt auf der Rechnung hatte Karsten Saniter den 6:1, 6:4-Sieg von Till Wegner gegen Maximilian Drüppel. "Till hat sensationell gespielt und seinen Gegner dominiert", lobte der Coach. Obwohl Karlson Wegner und Philip Rottschäfer ihre Matches verloren haben, blieb alles möglich. Punkt- und satzgleich ging es in die Doppel. "Nur waren die Lemgoer hier leider deutlich besser", musste Saniter anerkennen. Jeweils Zwei-Satz-Niederlagen quittierten Jan Oliver Sadlowski und Till Wegner sowie Karlson Wegner und Marco Mertens.

  • Lokalsport : Borussias U 19 verpasst den Finaleinzug
  • Zuletzt in Hannover war Linus Arnesson
    Handball-Bundesliga : BHC bleibt das Zittern nicht erspart
  • Mit 13 Paraden war BHC-Keeper Christopher
    Handball-Bundesliga : Bergischer HC löst die erwartet unangenehme Aufgabe

Tags darauf sicherten sich die Solinger Platz drei bei der NRW-Meisterschaft. Das Endergebnis von 5:1 scheint deutlich, allerdings standen zwei Einzel auf des Messers Schneide. Till Wegner (6:3, 7:5) und Karlson Wegner (7:6, 7:5) lagen gegen Gin Glowick beziehungsweise Kilian Janzon im zweiten Satz mit 2:5 und 2:4 zurück, um dennoch als Sieger vom Feld zu gehen.

Neuzugang aus Kahlenberg

Karsten Saniter spekuliert, im kommenden Jahr abermals mit den U18-Junioren bei der NRW-Endrunde vertreten zu sein — obwohl Karlson Wegner, Nico Mertens und Philip Rottschäfer altersbedingt nicht mehr zu Verfügung zu stehen. Dafür bekommen Jan Oliver Sadlowski, Till Wegner und Marco Mertens Verstärkung. Vom Kahlenberger HTC kommt Johann Willems, der am Wochenende beide Spitzeneinzel gewann. Willems ist in Widdert auch für die Regionalliga-Mannschaft vorgesehen.

Namen + Zahlen Seite D 4

(RP)