Tennis: STC-Damen halten ihr Versprechen

Tennis : STC-Damen halten ihr Versprechen

Beim TC Moers 08 III gibt es ein klares 9:0, das wieder Platz zwei bringt.

Den Worten von Katharina Jacob haben die Damen des Solinger TC Taten folgen lassen: Die Sportliche Leiterin hatte einen hohen Sieg in der 1. Verbandsliga beim TC Moers 08 III gefordert und bekam ein 9:0 (6:0). Die Topspielerinnen Marcella Koek und Kim Rus gaben kein einziges Spiel ab, Jacob selbst war dahinter bei ihrem 6:1, 6:1 ähnlich souverän. "Das war kein Gegner", sagte die Nummer drei des STC über das Moerser Team insgesamt. "Der einzige Gegner war das Wetter. Es gab die ganze Zeit Nieselregen, mal schwächer, mal stärker, aber wir haben durchgespielt. Das waren die ekligsten, widrigsten Bedingungen, die man haben kann."

Engere Spiele gab es nur bei Anika Kurt und Lisa Marie Bangert, was Jacob so erklärte: "Anika hat ihrer Gegnerin erst mal einen 5:2-Vorsprung gegeben. Sie mag es nicht so, wenn es kalt und nass ist. Dann hat sie aber auch gesagt: ,Der Vorsprung reicht'. Und bei Lisa war es eng, weil es im zweiten Satz stärker geregnet hat. Das war echt eklig. Im Match-Tiebreak war sie aber solide."

In den Doppeln "wurden wir belohnt, weil sogar ein wenig die Sonne rauskam", beschrieb Jacob und ergänzte: "Das 9:0 war ein gutes Zeichen, dass alle sehen, dass die Saison nicht gelaufen ist, sondern wir weiter Vollgas geben. Wir sind aktuell Zweiter, und diesen Platz wollen wir nicht mehr hergeben. Wir wollen zeigen, dass wir die eigentlichen Ersten in der ersten Verbandsliga sind, denn Tabellenführer Bredeney ist zu stark für diese Liga."

Das dachte sich wohl auch der MTV Kahlenberg, der zwar am Samstag nach Bredeney fuhr, dort aber alle Einzel und Doppel abschenkte, was Jacob "unmöglich" fand. Gelegenheit, das persönlich anzusprechen, gibt es am nächsten Spieltag, wenn der STC gegen Kahlenberg antritt.

(ame)
Mehr von RP ONLINE