1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Lokalsport: Starkes Teilnehmerfeld beim TSV-Turnier

Lokalsport : Starkes Teilnehmerfeld beim TSV-Turnier

In seiner dritten Saison als verantwortlicher Trainer des TSV Aufderhöhe befindet sich Max Ramota. Der Ex-Profi hat nicht nur eine starke Oberliga-Mannschaft aufgebaut, sondern auch andere Dinge in den Fokus geschoben. Wie Handball-Camps für den Nachwuchs oder hochkarätige Turniere für die Senioren. Letzteres findet heute in den beiden Sporthallen am Kannenhof statt. Zwischen 10 und 17 Uhr spielen sechs Mannschaften um den PSD Bank-Handball-Cup - neben den Gastgebern sind HSV Dümpten, Eintracht Hagen, HSG Nord Henstedt-Ulzburg, LTV Wuppertal und Tus Derschlag zu Gast.

"Ich freue mich sehr auf diese tollen Teams", sagt Ramota, dessen Club solch eine Konkurrenz auch schon mal im Sommer durchführte. Da hätten diesmal die notwendigen Helfer gefehlt. Nun seien sie da, um ein für Handball-Solingen super organisiertes Turnier durchzuführen. Max Ramota: "Eine Woche vor dem Liga-Neustart macht auch der Termin viel Sinn." Bereits um 10 Uhr bestreitet der Oberliga-Vierte sein erstes Gruppenspiel gegen den Zweitliga-Anwärter Eintracht Hagen. Die Truppe um Ex-BHC-Torjäger Jens Reinarz wird in der Alexander-Coppel-Gesamtschule an der Wupperstraße mit vielen Assen auflaufen. Rückraum-Linkshänder Jan-Lars Gaubatz muss allerdings passen. Zweiter Gegner ist Verbandsligist HSV Dümpten.

Für Max Ramota beginnen mit dem Turnier spannende Wochen. "Ich will mich nicht verschlechtern", meint das frühere Abwehr-Ass mit Bezug auf die Perspektiven in Aufderhöhe. Dabei soll die Jugend eine Hauptrolle spielen. Ramota: "Mich motiviert, junge Spieler zu fördern." Vorerst am liebsten beim TSV.

(jg)