1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Aus Den Vereinen: Sportgala im Zeichen des Badmintons

Aus Den Vereinen : Sportgala im Zeichen des Badmintons

Das Sportjahr 2013 war ein erfolgreiches. Abzulesen ist das daran, dass Oberbürgermeister Norbert Feith am morgigen Samstag den rund 160 erfolgreichsten Sportler Solingens wieder in drei Blöcken Ehrentrophäen, Ehrenpreise oder der Ehrengaben überreichen wird. Aufgelockert werden die Auszeichnungen durch Rodolfo Reyes, dem "Master of Headbalance", sowie den Japanischen Kindergarten Düsseldorf.

Die etwa 25-köpfige Gruppe hatte vor knapp drei Jahren schon einmal auf der Bühne des Konzerthauses gestanden und das Publikum im Rahmen der NRW-Turnfest-Gala begeistert. "Der Wunsch, den Kindergarten für die Sportgala zu verpflichten, existiert schon lange", sagt Sportbund-Präsident Hartmut Lemmer. Gescheitert sei das bislang immer daran, dass die traditionsreiche Veranstaltung immer erst im März stattgefunden habe. "Das ist wiederum der Urlaubsmonat der Japaner."

Nur noch wenige Restkarten sind für die 18. Sportgala erhältlich, die ab 19.30 Uhr ganz im Zeichen des STC Blau-Weiß Solingen steht. Nachdem im Vorjahr die SG Solingen mit ihrem Schach-Nachwuchs profitiert hatte, beteiligt sich in diesem Jahr der Badminton-Verein als vierter Ausrichter an der Organisation, um mit dem Erlös den Trainingsbetrieb professionell ausweiten zu können. Dafür will der Club neue Spielfeld-Matten anschaffen, die auch in der Zweiten Liga oder bei nationalen Turnieren zum Einsatz kommen sollen.

Durch den Abend führt Hartmut Lemmer mit Luisa Skrabic. Das Moderatoren-Duo kann im Showprogramm eine bunte Mischung präsentieren. Neben "Fantasy Globe" (Tanz- und Licht-Performance) und Annette Will (Artistik am Schlappseil) gehört die Bühne mit dem Showteam der Kampfkunstschule Asahi, der Tanzgruppe Klingenstadt und den "Young Voices" ausschließlich Solinger Gruppen.

(gra)