1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Wasserball: SCS-Wasserballer haben Großes vor

Wasserball : SCS-Wasserballer haben Großes vor

Mit dem ASC Duisburg II ist am Samstag der Tabellenführer der 2. Wasserball-Bundesliga in der Klingenhalle zu Gast. Da sich der SC Solingen vor zwei Spieltagen drei Siege in Folge vorgenommen hatten und bisher auch auf Kurs zu seinem Ziel ist, gerät ein Sieg damit zur Pflicht.

Ganz so drastisch sieht es Trainer Martin Fuhrmann-Mülfarth freilich nicht, doch "wir wollen schon unbedingt gewinnen".

Obwohl die Duisburger bislang alle Partien siegreich gestaltet haben, stehen die Chancen auf eine Überraschung nicht schlecht. "Wir haben den Vorteil, dass die Erstliga-Mannschaft gleichzeitig spielt", sagt Martin Fuhrmann-Mülfarth. "Deshalb wird der Kader der Zweiten hoffentlich nicht ganz so stark sein." Ein starker Kontrahent ist der Tabellenführer in jedem Fall. Sogar im Falle des Einsatzes vieler A-Jugendlicher treffen die Solinger auf die Creme de la Creme. Duisburg ist amtierender Deutscher A-Jugend-Meister.

Der Trainer sieht den Erfolg dennoch in Reichweite. "Natürlich auch, weil wir zu Hause spielen. Da sind wir immer noch ein bisschen besser." Auf die Euphoriebremse tritt Fuhrmann-Mülfarth nur aufgrund der vergangenen Trainingswoche. Vilmos Eles, Boris Hennig, Dirk Schlupp und Lukas Szybisty konnten aus privaten, schulischen oder beruflichen Gründen nicht dabei sein.

(trd)