Schwimmen: Schwimmen für eine gute Sache

Schwimmen : Schwimmen für eine gute Sache

Zum dritten Mal veranstaltet die Schwimmabteilung des TSV Aufderhöhe in Kooperation mit den Stadtwerken ein Sponsorenschwimmen. Um 12.45 Uhr fällt am Sonntag im Klingenbad der erste Startschuss.

Acht Solinger Mannschaften konnte Organisator Thomas Fuhlbrügge in diesem Jahr für das Sponsorenschwimmen im Klingenbad gewinnen. Neben den Baseballern der Alligators, den Fechtern des WMTV, den Fußballern der Union und den Handballerinnen des HSV Gräfrath scheuen auch Teams des Ausrichters TSV Aufderhöhe, der Bergischen Löwen, der DJK Wasserwacht und der Lebenshilfe den Sprung ins Wasser nicht. Für eine gute Sache, denn jede Mannschaft geht für einen von Sponsoren ausgelobten Geldpreis an den Start.

"Wer für welche Kindereinrichtung schwimmt, haben wir vorher bereits ausgelost", erklärt Anita Stefanic. So werden die Bundesligahandballer des BHC etwa für den Kindergarten Alsenbande, die Alligators für das Kinder-Therapie Zentrum schwimmen. Weitere Einrichtungen, die sich über finanzielle Unterstützung werden freuen dürfen, sind die Diesterwegschule, die Kinderhäuser Hossenhaus, Kannenhof und Eipass, der Kindergarten Pinocchio.

Bereits 4100 Euro gespendet

"Wir freuen uns, dass wir schon vor dem ersten Startschuss die Einnahmen durch die Sponsoren von 2006 übertroffen haben", so Fühlbrügge. Ganze 4100 Euro sind bereits eingegangen, "hinzu kommen ja noch die Spenden aus dem Eintrittskarten und Tombolaverkauf." 1,50 Euro beträgt die Spende für den Eintritt, ein Euro für ein Los der Tombola, bei der es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

"Wir haben uns vorgenommen, die 4500 Euro-Grenze zu knacken", erzählt Anita Stefanic. "Das werden wir, davon bin ich überzeugt", gibt sich Fuhlbrügge sicher. Betrugen die Einnahmen und Erlöse aus der Tombola doch 2006 über 500 Euro.

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung im Klingenbad dürften die beiden 4 x 50 Meter-Staffeln prominenter Solinger werden. Um 14.30 Uhr und um 15 Uhr werden die Promis ins Becken steigen. Zugesagt, für die gute Sache zu schwimmen, haben unter vielen anderen Thomas Becker, Silke und Hansi Gnad, Jonas Owzarek, Dirk Hupe, Jane Eveland und Marco Matias. Doch auch der Großsponsor Stadtwerke lässt sich nicht lumpen. So hat Dr. Christian Becker, Vorsitzender der SWS-Geschäftsführung nicht nur wieder die Schirmherrschaft des Sponsorenschwimmens übernommen, sondern er wird auch erneut aktiv ins sportliche Geschehen eingreifen.

Doch auch die Zuschauer können in diesem Jahr einen Preis gewinnen. Für die beste Teamunterstützung sind zehn Publikumspreise ausgelobt. "Es sind Gutscheine für die Ausbildung zum Rettungsschwimmer Bronze", erklärt Fuhlbrügge. Der sich — neben weiteren Einnahmen — für Sonntag natürlich eins wünscht: "Das die Hütte so richtig voll wird."

(RP)
Mehr von RP ONLINE