Lokalsport: Petrovsky mit Tschechien vor EM-Aus

Lokalsport : Petrovsky mit Tschechien vor EM-Aus

Mit geschientem linken Ellenbogen verfolgte BHC-Spielmacher Tomas Babak am Samstag die Partie gegen den TV Hüttenberg. Der 24-jährige Tscheche trauerte aber auch noch der vergebenen Führung seines Nationalteams in der EM-Partie tags zuvor gegen Deutschland nach. "Schade, dass wir am Ende zehn Minuten lang kein Tor machen", meinte Babak, der zudem beeindruckt war von der Leistung seines BHC-Teamkollegen Leos Petrovsky. "In der Abwehr hat er sehr stark gespielt, vorne hätten sie ihn noch besser einsetzen können."

Mit geschientem linken Ellenbogen verfolgte BHC-Spielmacher Tomas Babak am Samstag die Partie gegen den TV Hüttenberg. Der 24-jährige Tscheche trauerte aber auch noch der vergebenen Führung seines Nationalteams in der EM-Partie tags zuvor gegen Deutschland nach. "Schade, dass wir am Ende zehn Minuten lang kein Tor machen", meinte Babak, der zudem beeindruckt war von der Leistung seines BHC-Teamkollegen Leos Petrovsky. "In der Abwehr hat er sehr stark gespielt, vorne hätten sie ihn noch besser einsetzen können."

Während die Tschechen mit 2:4 Punkten in der Finalrunde kaum noch Chancen auf den Einzug ins Halbfinale haben, sind die Chancen der Schweden mit den BHC-Cracks Max Darj und Linus Arnesson trotz der 17:23 (8:10)-Niederlage gegen Frankreich mit 4:2 Punkten noch völlig intakt. Heute Abend (20.30 Uhr) geht es gegen Weißrussland, als entscheidend könnte sich das skandinavische Duell am Mittwoch gegen Norwegen erweisen. Gegen Frankreich spielte Darj wie gewohnt in der Abwehr, Arnesson zog mangels Einsatzzeit nach der Partie ein ziemlich langes Gesicht.

(ma)