Leichtathletik: Noch sechs Tage bis zum Startschuss

Leichtathletik : Noch sechs Tage bis zum Startschuss

Es muss immer eine treibende Kraft geben. Bei den Fußballerinnen des SV Eintracht Solingen war das vor einem Jahr Stefanie Wagner gewesen, die im Training mit der Idee vorstellig wurde, doch als Gruppe beim Klingenlauf teilzunehmen.

Die Spielerin hat zwar nicht den gesamten Kader, aber immerhin sieben Teamkolleginnen begeistert. Und siehe da: Zwei von ihnen mischten beim Jedermann-Lauf über 5000 Meter ganz vorne mit.

Mit lediglich gut einer Minute Rückstand auf die Siegerin Miriam Olbrisch (Solinger LC) belegten Sabine Senkowski und Nicole Päpke die Plätze drei und vier der Frauen-Konkurrenz. "Wir waren einfach nur gut drauf, weil wir die ganze Aktion aus Spaß mitgemacht haben", nennt Nicole Päpke im Rückblick den Grund für das gute Abschneiden. Und weil früher im Training viel Wert auf Kondition und Ausdauer gelegt worden war, habe die Torjägerin das Tempo ohne große Probleme durchhalten können.

Ob die Eintracht-Fußballerinnen am kommenden Donnerstag wieder am Start sein werden, ist bislang noch fraglich. Die treibende Kraft vom Vorjahr hat nämlich ihre Mitspielerinnen nicht zur Anmeldungen getrieben, weil sie erst vor kurzem Mutter geworden ist. In jedem Fall wird aber wieder eine komplette Leichtathletik-fremde Gruppe beim Klingenlauf am 11. Juni am Start sein: In die Fußstapfen des HSV Gräfrath und der Fußballerinnen des SV Eintracht wird Handball-Landesligist Solinger TB treten.

Anmeldungen zum Klingenlauf am Donnerstag, 11. Juni, sind noch bis Montag per Internet möglich unter www. bergische-leichtathletik.de

(RP)