Frontalzusammenstoß mit Baum: 53-jähriger Mann aus Xanten stirbt bei Unfall in Kalkar
EILMELDUNG
Frontalzusammenstoß mit Baum: 53-jähriger Mann aus Xanten stirbt bei Unfall in Kalkar

Badminton Niemczyk und Lohau bringen dem STC Tabellenpunkte

Solingen · Ein Sieg und eine Niederlage - das macht nach der neuen Zählweise der Badminton-Bundesliga in diesem Fall drei Punkte für den Zweitligisten STC Blau-Weiß. Für die 3:4-Niederlage beim Liga-Favoriten 1. BC Wipperfeld gab es einen Zähler, für den 5:2-Heimsieg über den TV Refrath II deren zwei.

 Niklas Niemczyk (li.) und Niclas Lohau im Doppel.

Niklas Niemczyk (li.) und Niclas Lohau im Doppel.

Foto: S. Köhlen

Dafür, dass es in Wipperfeld noch einen Punkt gab, zeichnete vor allem Niklas Niemczyk verantwortlich. An der Seite von Niclas Lohau holte der STC-Kapitän nach den Niederlagen der ersten beiden Doppel - Adi Pratama/Alexander Bock verloren gegen Iikka Heino/Mark Lamsfuß in vier Sätzen, Jessica Röthel/Sonia Olariu gegen Getter Saar/Jenny Nyström in drei - die ersten Punkte für die Blau-Weißen: In einem Fünf-Satz-Krimi siegten die Solinger gegen Nationalspieler Jens Lamsfuß und den Indonesier Jonas Ralfy Jansen. Letzteren traf Niemczyk in seinem abschließenden Einzel wieder, das er nach einem 0:2-Rückstand noch gewinnen konnte (7:11, 6:11, 11:6, 12:10, 11:7). Und da es vorher Niederlagen für den durch Krankheit geschwächten Pratama sowie das Doppel Lohau/Ufermann gegeben hatte, während Olariu in vier Sätzen gegen Brid Stepper gewann, war Niemczyks erfolg der zum punktbringenden 3:4.

Tags darauf gab es dann einen nicht erwarteten Sieg, bei dem Pratama/Niemczyk für das 1:0 sorgten, das allerdings durch die Niederlage im Damen-Doppel egalisiert wurde. Lohau und Debütant Janik Osthöver brachten den STC im zweiten Herren-Doppel aber wieder in Front, Pratama baute die Führung im Einzel aus. Olariu verlor ihr Einzel, Niemczyk gewann seines. Das abschließende Mixed gewannen Lohau/Ufermann zum 5:2-Endstand.

(ame)