1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Jugendfußball: Mainzer Bundesliga-Minis ganz groß

Jugendfußball : Mainzer Bundesliga-Minis ganz groß

54 teilnehmende U 11-Mannschaften, die aus ganz Europa angereist waren, bedeuteten für den LED-Lenser-Pfingstcup nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord, sondern für den BSC Union auch eine große logistische Herausforderung.

Der Nachwuchs des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 hat den "Internationalen LED-Lenser-Pfingstcup" für U 11-Mannschaften gewonnen. Mit 2:1 siegten die Mainzer im Walder Stadion gegen die Vertretung von Fortuna Düsseldorf. Das kleine Finale um den dritten Platz hatte zuvor der FC St. Pauli durch einen 1:0-Erfolg über Southend United gewonnen. Im Halbfinale hatte sich Mainz gegen Southend (1:0), die Fortuna mit 5:4 gegen Pauli durchgesetzt.

Insgesamt 54 Mannschaften aus Deutschland, Großbritannien, Belgien, Dänemark, den Niederlanden, Estland, Rumänien, Finnland, Frankreich, Griechenland und Tschechien hatten für das zweitägige, von der Jugendabteilung des BSC Union Solingen ausgerichtete Turnier gemeldet. Gespielt wurde aufgrund dieser großen Teilnehmerzahl in diesem Jahr auf drei Plätzen: im Walder Stadion, auf der Anlage an der Adolf-Clarenbach-Straße und am Brabant. Aufgeteilt waren die Mannschaften in neun Vorrunden-Gruppen, von denen zwei in Ohligs ausgetragen wurden. Während hier BSC Union-Vorsitzender Heinz Menningen die Turnierleitung hatte, sorgte in Wald Elvir Sipovic für einen reibungslosen Ablauf der Großveranstaltung. Die Adolf-Clarenbach-Straße war sogar extra gesperrt worden war, um den teilnehmenden Kindern einen gefahrlosen Überweg zwischen den beiden Anlagen in Wald zu garantieren. Jugend-Vorstand André Altmann zog schon vor dem Endspiel ein erstes zufriedenes Resümee: "Alle Mannschaften sind gekommen. Keine hat abgesagt, so konnte der Turnierplan eingehalten werden",

  • Das Stadion an der Alten Försterei,
    Fan-Rückkehr abgesagt : Keine Zuschauer bei Berliner Bundesliga-Derby am Ostersonntag
  • Dortmunds Erling Haaland (r.) jubelt mit
    Bundesliga-Zusammenfassung : Haaland schießt BVB in Unterzahl zum Sieg – Dreierpack bei Union gegen Werder
  • Die Blaue Brücke verbindet den Schulring
    Antrag der CDU in Erkelenz : Blaue Brücke soll heller leuchten

Dass das Finale zwischen Mainz und der Fortuna im Walder Stadion allerdings fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, schmeckte auch Altmann nicht. Lag es an den hochsommerlichen Temperaturen? Oder daran, dass alle drei Vertretungen des Ausrichters sportlich keinerlei Rolle im Turnier gespielt hatten? Alle Teams des BSC Union belegten nur hintere Plätze. Egal, das Turnier hätte auch am zweiten Tag einen besseren Zuschauerzuspruch verdient gehabt. Zumal der BSC Union darauf verzichtet hatte, Eintritt zu nehmen.

Unterstützung erhielten die Ohligser diesmal nicht nur durch ihren Solinger Hauptsponsor LED-Lenser, sondern auch durch die Agentur PT Sports, die unter anderem für die Koordination der Unterkünfte aller Vereine verantwortlich war.

(RP)