1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Leichtathletik: Klingenpadlauf war ein voller Erfolg

Leichtathletik : Klingenpadlauf war ein voller Erfolg

Rund 100 Teilnehmer machten sich bei bestem Wetter auf die Strecke.

Der Klingenpfadlauf war am Sonntag gut besucht: Rund 100 Teilnehmer meldete das Organisations-Team um Helmut Seelig, 48 von ihnen nahmen die gesamte Strecke von 73,5 Kilometern an. Darunter fanden sich drei Athleten, die zum ersten Mal einen sogenannten Ultralauf - also eine Strecke, die länger als die 42,195 Kilometer eines klassischen Marathonlaufes ist - schafften. "Dass hierbei gleichzeitig eine Gesamtumrundung über 73,5 Kilometer auf einer topografisch höchst anspruchsvollen Strecke gelang, war natürlich besonders bemerkenswert", fand Seelig.

Das Orga-Team freute sich, nicht nur Starter aus dem Bergischen Land begrüßen zu können: Zum wiederholten Mal habe man Gäste aus Bayern, Hessen, Schleswig-Holstein, Belgien und den Niederlanden in Solingen begrüßen können, die die weiten Anfahrtswege nur wegen des Klingenpfadlaufes in Kauf genommen hätten, berichtete Seelig, der ergänzte: "Die Attraktivität der Veranstaltung hat sich zwischenzeitlich herumgesprochen." Das Wetter meinte es zudem gut mit den Athleten, die um 7 Uhr morgens am Gräfrather Marktplatz starteten. "Die deutlich ansteigenden Temperaturen um die Mittagszeit waren noch erträglich und für die Läufer kein schwerwiegendes Problem", bekundete Seelig. Gleichwohl habe man den Sportlern auf den letzten Metern vor dem Ziel am Klingenmuseum, vor dem man die Klostertreppe möglichst laufend ersteigen sollte, angemerkt. "Das konnte aber die gute Laune und die Freude nicht mindern", schloss Seelig.

(ame)