1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Fußball: Insolvenz bei der Union ist eröffnet

Fußball : Insolvenz bei der Union ist eröffnet

Nun ist es offiziell: Das Insolvenzverfahren gegen den 1. FC Union Solingen ist eröffnet. Zum Insolvenzverwalter hat das Amtsgericht Wuppertal den Anwalt Stefan Hahn bestimmt, der bereits das Gutachten über den Verein angefertigt hatte.

"Stefan Hahn wird wie bereits angekündigt alles versuchen, die Union zu retten", erklärte André Altmann gestern. Ob Hahn dafür noch die Unterstützung der gesamten Nachwuchsabteilung erhält, ist allerdings fraglich.

Denn fast zeitgleich mit der Eröffnung der Insolvenz hat sich bei der jüngsten Sitzung des Jugendausschusses Obmann und Vorstandsmitglied Uwe Zindel dafür ausgesprochen, sich mit der Jugendabteilung einem anderen Verein anzuschließen. Eine Option ist für Zindel das Zusammengehen mit dem im Dezember von ehemaligen Funktionen und Sponsoren der Union gegründeten OFC Solingen. Der Vorschlag Zindels fand auch bei den Jugendtrainern des Vereins Zustimmung.

"Nach der Sitzung des Jugendausschusses ist fraglich, ob der Weg, den Verein zu retten, mit den handelnden Personen noch durchführbar ist", erklärt Altmann. Der Düsseldorfer Anwalt schließt Konsequenzen für sich angesichts der neuen Entwicklung im Verein nicht aus. "Natürlich gibt es bei mir die Überlegung, an dieser Stelle mein Engagement im Jugendausschuss der Union zu beenden."

(RP)