Leichtathletik: In neuen Startgemeinschaften

Leichtathletik : In neuen Startgemeinschaften

Nunmehr im zweiten Jahr besteht bei den Leichtathleten die Möglichkeit der Bildung von Startgemeinschaften. Um Staffel- und Mannschaftserlebnisse zu haben, können sich bis zu drei Vereine in einer oder mehreren Altersklassen zusammenschließen. Das Startrecht bleibt in den Einzeldisziplinen beim Stammverein.

Diese Möglichkeit machten sich vor der am 30. November abgelaufenen Frist auch der Solinger LC und der Ohligser TV für das kommende Jahr zunutze. "Verschiedene Anfragen in den unterschiedlichsten Altersklassen haben uns zu drei Projekten bewogen", blättert der SLC-Vorsitzende Hans-Joachim Scheer die Historie auf. Bei der männlichen Jugend, den Junioren und den Männern trat der PSV Wuppertal mit ihrem Verantwortlichen Thomas Ediger auf den SLC zu, um die "STG Bergisches Team" zu bilden. Hier wird die Chance gesehen, neben Oliver Scheer, Thomas Palka und Simon Stroh mit den Wuppertalern Alexander Fleischmann und dem Ex-Barmer Pascal Jürgens schlagkräftige Staffeln über 4 x 100 Meter und 4 x 400 Meter laufen zu können.

In Anlehnung an gute alte Zeiten bilden der TSV Aufderhöhe, der Wald-Merscheider TV und der Solinger LC in der Seniorenklasse I die "STG Solingen 08". Die frühere sehr gute Jugend-Sprintstaffel mit Ulrich Rapp, Carsten Schmidt, Jens Möller und Daniel Bernards will es noch einmal in der Altersklasse wissen. Mit der vom Solinger TB zum SLC gewechselten Helgard Houben sowie der immer erfolgreichen Bärbel Berghaus ist die "STG Erft/Rhein/Wupper" mit den Vereinen TS Frechen, CSV Krefeld und dem SLC entstanden. In der Seniorinnen-Klasse II sollen nun zahlreiche Titel eingefahren werden.

OTV kooperiert mit TuS Lintorf

Etwas einfacher ist die sportliche Ehe zwischen dem TuS Lintorf und dem Ohligser TV. In allen weiblichen Klassen von Frauen über Juniorinnen, Jugend bis hin zu den Schülerinnen sowie bei den Schülern startet die "STG Lintorf-Ohligs" nun zusammen. Besonders bei den Frauen gesellt sich zu den OTV-Neuzugängen Lisa Drucks und Denise Nelson mit Katharina Herweg eine starke Mehrkämpferin. Und in den Nachwuchsklassen ist Lintorf wie Ohligs mit zahlreichen Talenten gut bestückt. Jetzt werden die Mannschaftsergebnisse vermutlich noch erfolgreicher.

(RP)