Lokalsport: Handball: Panther angeln sich Max Weiß

Lokalsport: Handball: Panther angeln sich Max Weiß

Nach Max Adams und Jens Reinerz hat sich Handball-Drittligist Bergische Panther einen weiteren "dicken Fisch" geangelt. Mit Maximilian Weiß ging den Raubtieren ein ehemaliger Profi des Bergischen HC ins Netz. Weiß wurde in Freiberg in der damaligen DDR geboren und kam über Concordia Delitzsch und Bundesligaaufsteiger HSG Düsseldorf zum BHC, wo er von 2011 bis 2016 eine feste Größe im Profi-Team war. Der 1,96 Meter große Kreisläufer gehörte 2009 zusammen mit dem Ex-Remscheider Andrej Kogut (jetzt TBV Lemgo) zur Mannschaft des DHB, die Junioren-Weltmeister wurde.

2016 klinkte sich Weiß aus dem Sportgeschäft aus und ging auf eine einjährige Weltreise. Allen Spekulationen auf ein mögliches Bundesliga-Comeback erteilt er eine Absage. "Professionell spiele ich nicht mehr. Ich habe ja nicht ohne Grund aufgehört." Lust auf Handball hatte er dennoch. Jetzt wird er ein Panther.

(red)