1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Fußball: Esselborns Herzenssache

Fußball : Esselborns Herzenssache

Mit seiner frühzeitigen Vertragsverlängerung beim Fußball-Niederrheinligisten Union Solingen hatte Daniel Esselborn versucht ein Zeichen zu setzen, um seine Teamkollegen zum Bleiben zu bewegen.

Spätestens seit Sonntagabend hat beim Fußball-Niederrheinligisten Union Solingen der Neuanfang begonnen. Nur drei Spieler aus dem Kader der jetzt zu Ende gegangenen Saison werden auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der Blau-Gelben tragen: Daniel Esselborn, Dominik Montag und Sascha Meier. Meier hat am vergangenen Wochenende zugesagt. Morgenpost-Mitarbeiter Michael Tesch sprach mit Daniel Esselborn über die abgelaufene Saison und die Zukunft.

Herr Esselborn, jetzt scheinen Miguel Lopez-Torres, Domenico Cozza und Dennis Prostka ja auch zu TuRU Düsseldorf zu wechseln — fühlen Sie sich mittlerweile von Ihren Mannschaftskollegen alleine gelassen ?

Esselborn Aber so richtig alleine gelassen (lacht). Im Ernst. Ich hätte gerne mit einigen auch in der kommenden Saison zusammen gespielt. Es sind unter uns ja auch Freundschaften entstanden.

Sie waren der erste, der bei Union Solingen verlängert hat . . .

Esselborn Der Verein ist für mich zur Herzenssache geworden. Ich wohne mittlerweile in Solingen, hier fühle ich mich wohl, und die Fans mögen meine Art. Zudem hatte ich gehofft, mit meiner frühzeitigen Verlängerung ein Zeichen zu setzen. Es war auch der Versuch, dadurch den ein oder anderen zum Nachdenken und Bleiben bewegen zu können. Aber das hat leider nicht geklappt.

Woran hat es gelegen, dass es für die Union am Ende nicht zur Meisterschaft gereicht hat ?

Esselborn Der Kader war unter dem Strich in der Breite einfach zu schwach besetzt. Zum Ende der Saison konnten wir die vielen Verletzungen nicht mehr kompensieren. Ich selber habe in den vergangenen acht Wochen auch mit Schmerztabletten gespielt. Man darf nicht vergessen, dass wir viele Spiele recht glücklich gewonnen haben, dank unserer kämpferischen Einstellung und Moral. Aber irgendwann ist der Akku eben leer.

Sind Sie froh, dass die Saison vorbei ist?

Esselborn Mit Sicherheit. Obwohl wir diese Woche — zumindest die Spieler, die bleiben — noch trainieren.

Derzeit werden viele Gastspieler getestet. Haben Sie schon ein Talent entdeckt?

Esselborn Wenn ich ganz ehrlich bin: Nein.

Beunruhigt Sie das ?

Esselborn Natürlich. Auch, weil ich die Planungen der Sportlichen Leitung nicht kenne. Bei anderen Vereinen weiß man jetzt schon, dass der oder der kommen wird. Ich hoffe aber trotzdem, dass wir einen guten Kader zusammen bekommen werden.

Sie haben das Stichwort bereits genannt: Bei den Fans der Union sind sie sehr beliebt . . .

Esselborn Das stimmt. Als am 25. Mai meine Tochter Hannah zur Welt gekommen ist, haben meine Frau Sandra und ich viele Geschenke von Fans bekommen. Und am Sonntag an meinem Geburtstag im Stadion auch. So etwas gibt es wirklich nur hier bei der Union. Einzigartig ist auch, dass die Fans gesammelt haben, um uns Spielern Geld für eine Abschlussfeier geben zu können. Mehr als tausend Euro sind dabei zusammen gekommen — obwohl viele Fans selber kaum Geld haben.

Stichwort Mallorca: Wird es eine Saison-Abschlusstour der Mannschaft geben ?

Esselborn Nein, diese wird es nicht geben.

Und werden Sie in Urlaub fahren ?

Esselborn Ich habe zwar derzeit Urlaub, aber ich werde höchstens mal ein oder zwei Tage wegfahren. Jetzt bei meiner Familie zu sein, ist mir einfach wichtiger.

(RP)