1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Hockey: Drei Zutaten des Erfolgsrezeptes

Hockey : Drei Zutaten des Erfolgsrezeptes

Die Trainerin hat fest an ihre Hockey-Mannschaft geglaubt. Deshalb hat es Annette Brunner auch gewagt, vor dem Endrunden-Turnier der Bezirksliga Rhein-Wupper Meister-Shirts drucken zu lassen. "Von 22 Teams als Sieger dar zustehen, ist ein großer Erfolg für unsere noch junge Abteilung."

Nach acht Siegen in der Vorrunde und drei Erfolgen in der Zwischenrunde waren die Knaben C des TSV Aufderhöhe auch beim Finalturnier der Hallensaison nicht zu bezwingen. Mit 2:1 setzten sich die Solinger im Eröffnungsspiel gegen den Düsseldorfer HC III durch. Es folgten zwei 3:1-Erfolge gegen die Zweitvertretungen des DSD Düsseldorf und des Düsseldorfer HC.

"Mit drei Dingen haben wir uns die gesamte Saison kontinuierlich beschäftigt." Annette Brunner ist stolz, dass Max Orth, Elena Herbertz, Julius Schmiegelow, Carina Dick, Jan-Hendrik Baller, Niklas Dombrowski, Alex Juric, Nico Meuter, Sander Orth, Gabriel Müller und Sebastian Daute alles umgesetzt haben. Konzentriert und energisch auftreten, Teamgeist sowie die perfekte Schlägerfertigkeit waren die drei Zutaten des Erfolgsrezeptes.

Die jüngeren Knaben D wollten sich ebenfalls für das Bezirksfinale qualifizieren, scheiterten aber in der zweiten Zwischenrunde. Wichtige Akteure standen Trainerin Jutta Faßbeck nicht zur Verfügung. So blieben die Solinger in vier Spielen ohne Erfolgserlebnis.

(RP)