1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Im Blickpunkt: Diese 27 Kandidaten haben die Saison 2013/14 geprägt

Im Blickpunkt : Diese 27 Kandidaten haben die Saison 2013/14 geprägt

Mit Unterstützung einer 20-köpfigen Fachjury ermittelt unsere Zeitung zum inzwischen fünften Mal den Sportler, die Sportlerin und den Trainer der Saison.

Eine Mannschaft hat die abgelaufene Saison geprägt wie keine andere. Anfangs haben sich die Handballer des Bergischen HC in den obersten Erstliga-Gefilden getummelt und sogar kurzzeitig von einer Europapokal-Teilnahme träumen dürfen. Am Ende wurde es dann doch noch das erwartete Zitterspiel um den Klassenerhalt, den die Mannschaft von Coach Sebastian Hinze am vorletzten Spieltag perfekt gemacht hat. Eine gute Empfehlung für einen der drei Vorjahressieger bei der fünften Auflage unserer Sportlerehrung, von einer 20-köpfigen Fachjury erneut ausgezeichnet zu werden.

Den letzten Spieltag der Hallen-Sportarten haben wir in der Morgenpost-Sportredaktion als Stichtag genommen, um auf die Ereignisse der vergangenen zwölf Monate zurückzublicken. Wer hat als Trainer erfolgreich gearbeitet? Welche Sportlerin hat Akzente gesetzt? Welcher Sportler hat sich für seine Leistungen eine Nominierung verdient?

Unter den neun Kandidaten jeder Kategorie sind Akteure wie Norman Eberhardt, Hartmus Maus, Jessica Mager, Majlen Müller, Martin Emmrich oder Jochen Wollmert vertreten, die mit ihrem Namen für Kontinuität im Solinger Sport stehen. Aber auch einige neue Gesichter haben in der abgelaufenen Saison auf sich aufmerksam gemacht - unter ihnen die Vize-Meisterin Afrikas im Schach, Amina Sherif, Baseballer Tanner Leighton oder Andreas Jordan, Meistertrainer der Eishockey-Knaben beim EC Bergisch Land.

  • „Die Action steigern“ : Formel 1 ersetzt Qualifying durch Sprintrennen – schon in dieser Saison
  • So sollen die Gebäude der Neubauwohnungen
    Leverkusen ist dabei : Neue Bahnstadt in Endrunde bei Städtebaupreis
  • Oliver Welke und Oliver Kahn (r).
    ZDF-Moderator nicht mehr für den Sport tätig : EM und WM ohne Oliver Welke

Wie in den vergangenen Jahren obliegt es einer Jury mit Vertretern aus Medien, Wirtschaft, Sportpolitik und -verwaltung, in jeder Kategorie ein Trio zu bestimmen, dass es in eine Endauswahl schafft. Im zweiten Wahlgang werden Maike Gässler-Dörr (Stadtwerke Solingen), Ernst Lauterjung (Sportausschuss-Vorsitzender), Daniel Certa (Leistungssport-Koordinator der NRW-Sportschule), Christian Licht (WDR-Sportexperte) und Guido Radtke (Morgenpost-Redaktionsleiter) darüber diskutieren, wer schlussendlich am 1. Juli als Nachfolger von Handball-Coach Sebastian Hinze, Fechterin Kim Treudt-Gösser und Tischtennisspieler Jochen Wollmert geehrt wird.

(gra)