1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Basketball: Die Planungen für die Landesliga beginnen

Basketball : Die Planungen für die Landesliga beginnen

Osterather TV – TSG Solingen 84:69. Mit drei Fahrzeugen sind die Basketballer der TSG Solingen nach Meerbusch gefahren. Zwei davon blieben im Stau hängen, so dass den Sharks zu Beginn nur Chris Wolgast, Ron Houston, Martin Perry und René Borck zur Verfügung standen. Damit musste der verletzte Spielertrainer sein unfreiwilliges Comeback geben. Ken Pfüller zog sich in den ersten Minuten der Oberliga-Partie ein Trikot über. Der Start gelang trotz der schlechten Ausgangssituation ordentlich. Erst in der zweiten Halbzeit kaufte der Osterather TV der TSG den Schneid ab.

Osterather TV – TSG Solingen 84:69. Mit drei Fahrzeugen sind die Basketballer der TSG Solingen nach Meerbusch gefahren. Zwei davon blieben im Stau hängen, so dass den Sharks zu Beginn nur Chris Wolgast, Ron Houston, Martin Perry und René Borck zur Verfügung standen. Damit musste der verletzte Spielertrainer sein unfreiwilliges Comeback geben. Ken Pfüller zog sich in den ersten Minuten der Oberliga-Partie ein Trikot über. Der Start gelang trotz der schlechten Ausgangssituation ordentlich. Erst in der zweiten Halbzeit kaufte der Osterather TV der TSG den Schneid ab.

Nach drei Minuten durfte sich Pfüller wieder auswechseln, weil der Rest der Truppe eingetroffen war. Berat Aksangur und Christian Bendias zeigten eine hervorragende Leistung und hatten großen Anteil an der Führung zu Beginn. René Borck traf zudem von der Drei-Punkte-Linie. Dazu wirbelte Ron Houston die Osterather Verteidigung durcheinander. Erst als der Gegner im zweiten Viertel reagierte und von Mann- auf Zonendeckung umstellte, gerieten die Solinger in Probleme. "Wir haben die offensiven Schwierigkeiten nicht in den Griff bekommen", sagt Pfüller. Der OTV zog davon und holte sich den 84:69-Sieg souverän.

  • Zuletzt in Hannover war Linus Arnesson
    Handball-Bundesliga : BHC bleibt das Zittern nicht erspart
  • Mit 13 Paraden war BHC-Keeper Christopher
    Handball-Bundesliga : Bergischer HC löst die erwartet unangenehme Aufgabe
  • Seit 2012 fungiert Sebastian Hinze beim
    Handball-Bundesliga : Bergischer HC setzt auf Koninuität

Die Weichen stehen damit in Richtung Abstieg. Der Coach hat seine Spieler bereits gefragt, ob sie in der kommenden Saison den Weg auch in der Landesliga weitergehen würden. Die Antworten stehen noch aus. Fest steht aber, dass Pfüller ein starkes Team will: "Ich hoffe, dass Bastian Brangs zurückkommt. Außerdem kommen wohl zwei Jugendspieler mit sehr viel Potenzial."

(trd)