Basketball: Die BG Solingen schickt den WMTV mit einem 95:59-Sieg in die Basketball-Bezirksliga

Basketball : Die BG Solingen schickt den WMTV mit einem 95:59-Sieg in die Basketball-Bezirksliga

Wald-Merscheider TV – BG Solingen 59:95 (14:28, 14:20, 13:23, 18:24). Richtig glücklich war nach dem Derby in der Basketball-Landesliga niemand. Der Wald-Merscheider TV hatte schon seit dem vergangenen Wochenende als Absteiger festgestanden. Die BG Solingen wird bekanntlich aufgelöst und von der TSG Solingen mit voraussichtlich neuem Personal übernommen. So wie bisher geht es also auf keiner Seite weiter. "Die Mannschaft hätte gerne weiter so zusammengespielt", sagt BG-Coach Manfred Heck. "Gerade in den letzten Wochen hat sich das Team gefunden. Die Stimmung nach dem Schlusspfiff war eine Mischung aus Bedrückung und Fröhlichkeit."

Immerhin hat der Tabellenzweite mit einem überzeugenden 95:59-Sieg seine Position zementiert. Schon nach acht Minuten führte die BG gegen den chancenlosen WMTV mit 21:6. "Es gab kaum Gegenwehr", sagt Manfred Heck. "Wenn wir mit voller Konzentration durchgespielt hätten, wäre das Ergebnis noch deutlich höher ausgefallen." So ließen die Gäste auch die eine oder andere Chance auf dem Weg zum klaren Sieg aus. Christoph Venderbosch überragte im letzten Saisonspiel erneut mit 43 Zählern.

"Es gibt ein positives Zeichen"

Ob es für den Leistungsträger auch in der kommenden Saison in Solingen weitergeht ? "Das ist jetzt noch kaum abzusehen", sagt Manfred Heck. "Aber es gibt zumindest ein positives Zeichen." Der WMTV und die BSC/DJK Solingen haben in der vergangenen Woche eine Zusammenarbeit beschlossen. "Noch steht nicht genau fest, wie die Mannschaft aussehen soll", erläutert der Coach. "Aber ich habe empfohlen, einen Spieler wie Christoph Venderbosch in jedem Fall als Zugpferd zu halten." Was seine Person angeht, möchte sich Heck zunächst zurücklehnen. Grundsätzlich kann sich der Trainer vorstellen, weiter in Solingen tätig zu sein – wenn die Voraussetzungen stimmen.

(trd)