1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Fußball: BSC Union verschafft sich im Derby Respekt

Fußball : BSC Union verschafft sich im Derby Respekt

Nach zwei Siegen stehen die Ohligser beim Sommer-Cup des TSV Aufderhöhe bereits mit einem Bein im Endspiel.

Trotz der generellen Unwetterwarnung konnten am Samstag alle Spiele des Sommer-Cups des TSV Aufderhöhe auf der Sportanlage Höher Heide ausgetragen werden. Allerdings fanden die Begegnungen bei recht unsommerlichen äußeren Bedingungen statt - mit Regen und der einen oder anderen über den Sportplatz fegenden Sturmböe. Gleich zum Auftakt des ersten Spieltages des mit allen vier Solinger Fußball-Bezirksligisten gut besetzen Turniers gab es die erste Überraschung. Denn der VfB Solingen kam im Eröffnungsspiel gegen den FC Britannia nicht über ein 2:2 hinaus. Beide Treffer für die Weyersberger erzielte Zugang Burak Akgün (SG Vatanspor). Für die Baverter trafen Nico Aleksic und Dennis Dudek.

Für die zweite Überraschung sorgte danach der SV DITIB. Der Aufsteiger in die Bezirksliga kam gegen den Turnierausrichter TSV mit 0:4 unter die Räder. Allerdings traten die Weyersberger "nur" mit einer Formation aus Spielern überwiegend der zweiten und dritten Mannschaft an. Besser machten es die beiden anderen Bezirksligisten der Klingenstadt. Die SG Vatanspor siegte mit 4:1 gegen die 1. Spvg. Wald 03, der BSC Union gegen den Sportring Solingen mit 3:2. "Wir haben nicht gut gespielt", gab sich Marc Schmale in Vertretung von Trainer Ali Soysal kritisch. Ganz anders präsentierte sich der BSC Union gestern in seinem zweiten Vorrundenspiel gegen die SG Vatanspor. "Die Mannschaft hat die richtige Reaktion gezeigt", freute sich Schmale über einen ungefährdeten 3:1-Erfolg über den ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetretenen Liga-Konkurrenten. Damir Bajrekarevic hatte nach einer halben Stunde einen blitzsauberen Konter über Davide Mangia und Erdim Soysal zur Führung abgeschlossen (31.). Zwar konnte Goran Stojanovic in der zweiten Halbzeit für Vatanspor ausgleichen (55.), doch keine 90 Sekunden später sorgte Mangia per Kopf für die erneute Union-Führung (57.). Kurz vor dem Abpfiff sorgte Bajrektarevic mit seinem zweiten Treffer für den 3:1-Endstand. "Das war für uns in der Vorbereitung der erste starke Gegner, und die Mannschaft hat die Prüfung bestanden", erklärte Schmale. "Aber man darf den Sieg heute auch nicht überbewerten. Das war ein Achtungserfolg, und wir haben uns Respekt verschafft."

Als "verdient" bezeichnete Vatanspor-Spielertrainer Sahin Sezer die Niederlage. "In der ersten Halbzeit ging bei uns gar nichts, in der zweiten Hälfte lief es etwas besser. Der BSC Union ist in der Vorbereitung jedenfalls definitiv schon weiter als wir."

(RP)