1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Handball: BHC-Reserve entscheidet erstes Abstiegsendspiel für sich

Handball : BHC-Reserve entscheidet erstes Abstiegsendspiel für sich

Handball-Oberligist Bergischer HC II feiert zu Hause den ersten Saisonsieg - 36:31 heißt es am Ende gegen das Schlusslicht TV Vorst.

Bergischer HC II - TV Vorst 36:31 (14:17). Die junge Mannschaft hat dem Druck standgehalten. Zwar war es keine berauschende Vorstellung, darauf kam es aber auch nicht an. Die beiden Punkte bleiben zu Hause. Dementsprechend erleichtert zeigten sich nach dem Spiel alle Beteiligten. "Das war ein Sieg gegen die Angst", musste auch Trainer Patrick Luig zugeben.

Die Handballer des Bergischen HC II setzten sich in der so wichtigen Heimpartie mit dem direkten Abstiegskonkurrenten TV Vorst nach zähem Ringen letztlich verdient durch und stellten damit den Anschluss zum unteren Mittelfeld wieder her. "Wir hatten in der Schlussphase konditionelle Vorteile auf unserer Seite. Damit haben wir auch die ein oder andere spielerische Schwäche kompensieren können", so der A-Lizenz-Inhaber weiter.

Die Anfangsphase stand klar im Zeichen der Gastgeber. Über 7:3 setzten sich die Solinger innerhalb weniger Minuten bis auf 11:5 (14.) ab. Die offensiv ausgerichtete Abwehr agierte sehr aggressiv, die Ballgewinne wurden recht sicher in Tore umgewandelt. Besonders Michael Romanov hatte großen Anteil am erfolgreichen Auftreten, gelangen dem Rückraumspieler sechs seiner insgesamt neun Treffer in den ersten zehn Minuten. Der BHC-Tempohandball war beeindruckend. Doch ähnlich wie beim Saisonauftakt in Remscheid gaben die Luig-Schützlinge auch diesmal wieder alle Vorteile aus den Händen. Der routinierte, aber bieder aufspielende Gast nutzte die Schwächephase beim BHC-Team rigoros aus und ging sogar mit einer nicht unverdienten Drei-Tore-Führung in die Pause. "Das ist leider schon häufiger in dieser Saison vorgekommen", gestand Übungsleiter Luig ein. Doch die Hausherren ließen sich davon nicht beeindrucken, kamen mit neuem Schwung aus der Kabine.

  • Kai Küpper ist Standortleiter der Commerzbank
    Geldinstitut zieht positive Bilanz : Die Commerzbank gewinnt in der Stadt Krefeld 1075 Neukunden
  • Rennen, TV-Übertragung, Cockpits : Alle Infos zur Formel-1-Saison 2021
  • Stefan Klett ehrte Dennis Breuer,Tanja Hinrichs
    Sportjugend aus Opladen belegt bei landesweitem Wettbewerb erste Plätze : Landessportbund macht Handball-Nachwuchs froh

Bis acht Minuten vor dem Abpfiff behaupteten die effizient agierenden Gäste jedoch eine 28:26-Führung. Angetrieben von einem überragenden Christoph Seher zwischen den Pfosten, der in der 37. Minute eingewechselte wurde, drehte die BHC-Zweitvertretung das Duell innerhalb von nur sechs Minuten mit einem 7:1-Zwischenspurt. Romanov taute zum richtigen Zeitpunkt im Angriff wieder auf, Kreisläufer Ben Thalmann nutzte die sich bietenden Freiräume in der Vorster Abwehr und vollstreckte eiskalt. "Wir haben in den wichtigen Phasen das Richtige gemacht. Das sollte der Mannschaft viel Selbstvertrauen geben", so Luig, der hofft, diesen Schwung mit ins anstehende Derby am Freitagabend nach Langenfeld nehmen zu können. Ganz so chancenlos sieht er seine Truppe nicht beim Aufstiegskandidaten.

(lhep)