Bergischer HC: Sechs Abgänge - vier Neuzugänge

Bergischer HC : Sechs Abgänge - vier Neuzugänge

Der Bergische HC steht nach der Saison vor einem personellen Umbruch. Mit den jetzt verkündeten drei Abgängen erhöht sich die Zahl auf sechs. Gleichzeitig stellte die Vereinsführung vier Neuzugänge vor: Bastian Rutschmann, Csaba Szücs, Max Darj und Milan Kotrc.

Mit Christian Hoße werden die Löwen ein prägendes Gesicht der BHC-Geschichte verlieren. Neben dem Linksaußen werden auch sich auch Rückraumspieler Alexander Hermann (HSG Wetzlar) und Rechtsaußen Nils Artmann nach der Spielzeit 2016/17 verabschieden.

"Für Dankesreden ist es zu früh. Wir haben in der anstehenden Rückrunde noch einiges
miteinander zu leisten", erklärten Jörg Föste für den Beirat der Bergischen und Viktor Szilagyi,
der sportliche Leiter des BHC, in einer kurzen Presseerklärung.

Im November hatten bereits drei weitere Akteure erklärt, dass sie in der Saison 2017/18 nicht mehr das Trikot des Bergischen HC tragen werden. Keeper Björgvinn Gustavsson kehrt in seine isländische Heimat zurück. Moritz Preuss und Maximilian Hermann wechseln zum Liga-Konkurrenten VfL Gummersbach.

Dem gegenüber stehen seit Donnerstag vier Neuzugänge, die von Vereinsseite als Wunschspieler bezeichnet werden. Der 24-jährige Max Darj kommt vom schwedischen Erstligisten Alingsas HK. Bei der Weltmeisterschaft in Frankreich hat der Kreisläufer an der Seite von Jesper Nielsen den Innenblock des Dreikronen-Teams gebildet. Mit dem Tschechen Milan Kotrc wechselt ein weiterer Nationalspieler ins Bergische Land. Der 28-jährige Linksaußen steht aktuell bei Dukla Prag unter Vertrag.

Die beiden weiteren Neuzuzänge sind bekannte Gesichter aus der Handball-Bundesliga. Der 34-jährige Bastian Rutschmann (Frisch Auf Göppingen) wird die vakante Position zwischen den Pfosten besetzen. Der Slowake Csaba Szücs (TSV Hannover-Burgdorf) kann variabel sowohl in der Deckung als auch im Rückraum eingesetzt werden.

(gra)
Mehr von RP ONLINE