1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport
  5. Bergischer HC

Bergischer HC: Hinze bleibt Trainer bis Juni 2016

Bergischer HC : Hinze bleibt Trainer bis Juni 2016

Als sich Jörg Föste während der Pressekonferenz zu Thorsten Hesse herüberbeugte und hinter dem Rücken von Trainer Sebastian Hinze noch einmal ums Wort bat, hat auch der Pressesprecher damit gerechnet, der Geschäftsführer des Bergischen HC würde nur seine ausstehende Antwort zur Leistung der Schiedsrichter geben.

Föste hatte allerdings etwas ganz anderes im Sinn, stattdessen sorgte er in der Runde der Medienvertreter für einen Moment der Verwunderung.

"Ich möchte verkünden, dass wir den Vertrag mit Sebastian Hinze bis 30. Juni 2016 verlängert haben." Der bisherige Kontrakt des Löwen-Trainers wäre nach dieser Saison abgelaufen. Jörg Föste fand es einen guten Zeitpunkt, dem Coach ausgerechnet nach einer Niederlage das Vertrauen auszusprechen.

Im Zusammenhang mit dem bislang erfolgreichen Auftritt in der Handball-Bundesliga hat die Entscheidung nicht gestanden. Die Gespräche waren noch während der Vorbereitung geführt worden, die Vertragsunterzeichnung war am 19. August erfolgt — also fünf Tage vor dem ersten Meisterschaftsspiel beim THW Kiel. Hinzes Trainerkollege Michael Roth gratulierte und zollte Respekt, "dass Ihr das so lange geheim halten konntet".

Sebastian Hinze empfindet die extrem früh erfolgte Vertragsverlängerung als großen Vertrauensbeweis. "Es ist mein Club", sagte der 34-Jährige. "Ich bin froh, dass ich hier zweieinhalb Jahre weiterarbeiten kann." Nach dieser Nachricht war es schwer, in der Pressekonferenz noch einmal zur Tagesordnung zurückzukehren und auf die zweite Niederlage der Saison zu sprechen zu kommen.

(grad)