1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport
  5. Bergischer HC

Handball-Bundesliga: Bergischer HC spielt Remis gegen HSG Nordhorn-Lingen

Handball-Bundesliga : BHC am Rand einer Niederlage

Der Bergische HC rettet mit einem Kraftakt in der Schlussphasse zumindest noch ein Remis gegen die HSG Nordhorn-Lingen. Beim 25:25 gaben die Löwen die 14:10-Führungen zur Halbzeit schnell aus der Hand.

Zum Seitenwechsel wäre in der Wuppertaler Unihalle eine höhere Führung als das 14:10 möglich gewesen. In einer hektischen und von den Niedersachsen hart geführten Begegnungen hatte der Bergische HC mehrere freie Wurfchancen von Außen oder beim Abschluss von Schnellangriffen vergeben.

Immer schafften es die Löwen, sich in der Endphase des ersten Abschnitts mit zwei Gegenstoß-Treffern von Yannick Fraatz, dem zweiten Tor von Renars Uscins der Partie und einem weiteren Treffer von Fraatz gegen seinen ehemaligen Club von 10:8 auf 14:10 abzusetzen.

Sicherheit gab dieses Vier-Tore-Polster für die zweite Halbzeit keineswegs. Die Partie kippte, als Max Darj und Toon Leenders jeweils eine Zeitstrafe erhielten, die Bergischen im Angriff auf die Taktik des sechsten Feldspielers setzten und drei Mal den Ball verloren. Die Nordhorner trafen jedes Mal ins verwaiste BHC-Gehäuse und gingen erstmals seit dem 1:0 wieder in Front.

Beim Stand von 18:20 wären Tomas Mrkva und Alexander Weck fast zu Matchwinnern geworden. Letzterer traf bei dem Comeback nach seinem Kreuzbandriss sogleich zum 19:20, und der Tscheche zwischen den BHC-Pfosten zeichnete sich mit vier Paraden in Serie aus.

Auf einmal führte wieder der Tabellensiebte gegen die abstiegsbedrohten Niedersachsen. Nach Linus Arnessons 25:23 kassierte Renars Uscins jedoch eine Zeitstrafe, die folgende Überzahl-Phase nutzten Pavel Mickal und Philipp Vorlicek zum Ausgleich. In den verbleibenden 80 Sekunden verpuffte der letzte BHC-Angriff, aber auch der letzte der HSG Nordhorn-Lingen.“

„Wir hatten in der zweiten Halbzeit nicht die Stabilität und Souveränität hatten, die uns diese Saison bislang ausgezeichnet hat“, bilanzierte BHC-Chefcoach Sebastian Hinze. „In der  Summe müssen wir vor allem nach der ersten Viertelstunde der zweiten Häflte mit dem Punkt leben.“

(gra)