1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport
  5. Bergischer HC

Handball-Bundesliga: Bergischer HC mit Premieren-Sieg beim HC Erlangen

Handball-Bundesliga : Bergischer HC festigt Platz im oberen Tabellendrittel

Der 25:20 (15:11)-Erfolg beim HC Erlangen bedeutete für den BHC den ersten Sieg in der Arena Nürnberger Versicherung überhaupt. Ein überzeugendes Comeback gab dabei der ehemalige Löwen-Kapitän Kristian Nippes.

Es war, als ob Kristian Nippes nie weg gewesen wäre. Nach einem Jahr ohne Spiel als Handballprofi kehrte der ehemalige Kapitän des Bergischen HC dort auf die Bundesliga-Bühne zurück, wo er zum letzten ins Gesehen eingegriffen hatte. Der 33-Jährige lieferte beim 25:20-Erfolg in Nürnberg gegen den HC Erlangen nicht nur eine überzeugende Vorstellung in der Abwehr, sondern erzielte auch zwei Treffer.

Nippes’ Comeback hatte allerdings einen weniger erfreulichen Grund. Der Linkshänder wurde von Trainer Sebastian Hinze wieder in den Kader geholt, weil sich Yannick Fraatz im Training eine komplexe Verletzung des linken Kniegelenkes mit Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen hat. Der Rechtsaußen wird am Montag operiert und fällt längerfristig aus.

Die Basis zum Sieg legten die Bergischen in der Abwehr. Der HC Erlangen fand über weite Strecken im gebundenen Angriff kein Mittel und biss sich zudem die Zähne an Löwen-Keeper Tomas Mrkva aus. Gepaart mit einem guten Angriff verschafften sich die Gäste schon in der ersten Halbzeit einen klaren Vorteil. Den Vier-Tore-Vorsprung aus Halbzeit eins (15:11) stellte der BHC sogar auf eine zwischenzeitliche 21:13-Führung (47.).

„Wichtig war, dass wir vorne wenig Fehler gemacht haben, immer in den Abschluss gekommen sind und so auch zurück in die Abwehr“, lobte BHC-Coach Sebastian Hinze. Damit habe sich seine Mannschaft Stück für Stück abgesetzt. Die Deckungsleistung bezeichnete er über 60 Minuten als hervorragend. „Im Angriff können wir sicher noch ein paar Sachen besser machen – aber es war sehr souverän.“