Handball-Bundesliga: Bergischer HC komplettiert seinen Kader

Handball-Bundesliga: Kader des Bergischen HC für neue Saison komplett

Mit der Verpflichtung von Sebastian Damm schließt der BHC seine Kaderplanung ab. Auch sportlich läuft es für den Bundesligisten derzeit gut.

Nach dem überzeugenden 26:22-Sieg gegen die HSG Wetzlar im ersten Heimspiel des Jahres kann der Bergische HC einen weiteren Erfolg vermelden. Die Kaderplanung für die kommende Saison ist mit dem Wechsel von Sebastian Damm vom VfL Lübeck-Schwartau zum BHC abgeschlossen.

Der 23-jährige Linksaußen sei ein starker Gegenstoßspieler und sehr entwicklungsfähig, lobt Trainer Sebastian Hinze den Neuzugang. Sebastian Damm erzielte in seinen ersten beiden Spielzeiten in Lübeck insgesamt 163 Treffer. In dieser Saison gehen bisher 33 Tore auf das Konto des Flügelspielers. Er erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Insgesamt verändert sich der BHC in der kommenden Saison auf vier Positionen. Sebastian Damm ersetzt Linksaußen Milan Kotrc, im rechten Rückraum kommt Ragnar Johannson vom TV Hüttenberg für Bogdan Criciotoiu. Der Vertrag des linken Rückraumspielers Maximilian-Leon Bettin läuft, ebenso wie die Verträge mit Kotrc und Criciotoi, zum 30. Juni aus.

Für Bettin kommt der 21-jährige Lukas Stutzke von Zweitligist Bayer Dormagen. Stutzke besitzt bereits seit 2018 ein Zweitspielrecht beim Bergischen HC. Im Tor ersetzt Neuzugang Tomas Mrkva vom HBW Balingen-Weilstetten Bastian Rutschmann. Die Zukunft von Rutschmann bei den Löwen ist derzeit noch offen. Der BHC habe ihm das Angebot gemacht, als dritter Torhüter zu bleiben, teilt BHC-Geschäftsführer Jörg Föste mit. „Damit einher geht eine berufliche Option außerhalb des Clubs, die wir ihm ermöglichen wollen“.

Der 36-jährige Rutschmann, der im Juli zum zweiten Mal Vater wird, würde bei einem Verbleib beim Bergischen HC wohl auch regelmäßig in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen.

Mehr von RP ONLINE