Bergischer HC: Fabian Gutbrod wird ein Bergischer „Löwe“

Bergischer HC: Fabian Gutbrod wird ein Bergischer „Löwe“

Der Bergische HC hat seinen zweiten Neuzugang für die kommende Spielzeit verpflichtet. Fabian Gutbrod wechselt von der HBW Balingen-Weilstetten zu den "Löwen" ins Bergische Land.

Der bis zum Sommer 2015 laufende Vertrag mit dem 24-jährigen Rückraumlinken ist sowohl für die erste, als auch für die zweite Handball-Bundesliga gültig.

"Mit Fabian Gutbrod konnten wir eine erhebliche Verstärkung mit einem weiteren Wunschspieler realisieren", erklärt BHC-Geschäftsführer Jörg Föste. "Das wird unsere Schusskapazitäten auf der Königsposition erheblich erweitern."

  • Bastian Rutschmann (Bergischer HC) : Neuzugang in Verein und Familie

Auch Trainer Sebastian Hinze zeigt sich sehr erfreut, dass die Verpflichtung Gutbrods geklappt hat: "Er passt genau in unserer Anforderungsprofil der kontinuierlichen Weiterentwicklung. Ich bin daher sehr optimistisch, dass er mit dem Wechsel in das Bergische Land auch persönlich den nächsten Schritt in seiner sportlichen Entwicklung machen wird." Voller Anerkennung spricht Gutbrod von seinem neuen Verein: "Ich habe die Entwicklung des BHC in den vergangenen Jahren verfolgt. Daher machte es für mich Sinn, mit einem Wechsel im Sommer Teil des erfolgversprechenden Konzeptes im Bergischen Land zu werden."

Das Handballspiel erlernte der 1,99 Meter große und 100 Kilogramm schwere Gutbrod beim TV Neuhausen. Von 2007 bis Sommer 2011 stand er bei Frisch Auf! Göppingen unter Vertrag, bevor er für zwei Jahre in Balingen unterschrieb.

(jco)
Mehr von RP ONLINE