Bergischer HC: Ex-Löwen zeigen sich von guter Seite

Bergischer HC : Ex-Löwen zeigen sich von guter Seite

Zum Auftakt der Handball-EM gewinnen Arnor Gunnarsson und Co. mit Island gegen Schweden mit 26:24

Die Europameisterschaft hat begonnen, und auch Profis des Bergischen HC waren erstmals beteiligt. Am Freitagabend hieß es Schweden mit Max Darj und Linus Arnesson contra Island mit Arnor Gunnarsson. Letzterer durfte sich über einen 26:24-Erfolg freuen. Entscheidend war die erste Viertelstunde, die mit 11:4 an die Isländer ging. Herausragend agierten dabei zwei Ex-BHCer: Runar Karason traf blendend, Björgvin Gustavsson war im Tor kaum zu bezwingen. Und Gunnarsson verwandelte drei Siebenmeter sicher. Mit der dritten schwedischen Auszeit (40. / 11:21) war die Entscheidung gefallen, auch wenn es noch enger wurde.

Ein Dauergast bei den Turnieren ist Rechtsaußen Arnor Gunnarsson, der mit Island als Außenseiter antritt, zumal es die Gruppe mit dem Gastgeber, Serbien und Schweden durchaus in sich hat. Aber wer im Verein zuletzt meist als Sieger vom Feld ging, der denkt nicht an Niederlagen. "Ich bin auf jeden Fall mit sehr viel Selbstvertrauen nach Kroatien gekommen. Klar, mit Island ist es jetzt etwas anders, aber wenn es losgeht, wollen wir immer gewinnen", sagt der Linkshänder.

Spielmacher Arnesson sieht sein Team dennoch gut gerüstet. "Wir haben bei der WM vor einem Jahr in Frankreich gezeigt, dass wir auch mit einer jungen Mannschaft mithalten können. Wir haben sehr viele talentierte Spieler und die besten Torhüter der Bundesliga", spielt er auf Mikael Appelgren und Andreas Palicka an, die beide beim Meister Rhein-Neckar Löwen unter Vertrag stehen. Der Fokus liegt auf dem Duell mit den Hausherren, für Arnesson eine ganz besondere Partie, noch dazu bei seinem ersten Turnier.

Auch zwei BHC-Neulinge, Leos Petrovsky und Milan Kotrc, werden ihr Glück in Kroatien versuchen. Ohne den verletzten Tomas Babak. Mit dem gerade frisch gekürten Handballer des Jahres geht das Gehirn des tschechischen Spiels verloren, aber zumindest zeigte man in Testspielen gegen Österreich kurz vor dem EM-Start eine gute Form.

(RP)