1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport
  5. Bergischer HC

Bergischer HC: BHC spielt nur am Freitag vor Publikum

Bergischer HC : BHC spielt nur am Freitag vor Publikum

Dass der Bergische HC heute Abend ausgerechnet im Sportzentrum des TuS Bommern Werbung in eigener Sache macht, kommt nicht von ungefähr. Der Wittener Verein nutzte seine guten Kontakte zum Handball-Erstligisten in Person von Chrischa Hannawald.

Der Ex-Nationalspieler fungiert nicht nur bei den Löwen als Torwart- und Co-Trainern, sondern schult auch beim Verbandsligisten ab und zu die Keeper.

Wie es aussieht, bestreitet der Bergische HC heute Abend das Testspiel gegen den mehrfachen Champions League-Teilnehmer Dinamo Minsk in der kleinen Sporthalle vor ausverkauftem Haus. Rund 500 Karten wurden im Vorverkauf abgesetzt, nur noch wenige Restkarten sind an der Abendkasse ab 17 Uhr erhältlich.

Die Weißrussen absolvieren derzeit in der Sportschule Kaiserau ein Trainingslager und haben in der näheren Umgebung spielstarke Gegner gesucht. Kurzfristig sagte der BHC für zwei Begegnungen an diesem Wochenende zu, aber nur die Partie heute Abend in Witten wird zum Event. Weil am Sonntag in Solingen und Wuppertal alle Großsporthallen belegt sind, findet der zweite Test am Vormittag aus organisatorischen Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. "Wir wollten auch nicht auf die zusätzliche Möglichkeit verzichten, gegen einen so hochkarätigen Gegner zu spielen, nur weil wir das nicht vor Publikum tun können", sagt Löwen-Pressesprecher Thorsten Hesse.

Mit Kenneth Klev gegen Minsk

Trainer Ha De Schmitz wird an diesem Wochenende wieder auf Kenneth Klev zurückgreifen können. Runar Karason, der am Mittwochabend für Island im letzten EM-Spiel gegen Frankreich (29:29) noch einmal eine gute Leistung zeigte und vier Treffer erzielte, soll Anfang der Woche wieder in die Vorbereitung einsteigen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Handball Bundesliga 11/12: Bergischer HC - TBV Lemgo

(RP/rl)