Bergischer HC erobert die Tabellenführung zurück

Bergischer HC: BHC erobert die Tabellenführung zurück

Der Bergische HC ist mit einem Sieg gegen die HG Saarlouis an die Spitze der 2. Handball-Bundesliga zurückgekehrt. Die Bergischen gewannen in der Uni-Halle deutlich mit 33:19 (18:10).

Mit Vollgas gingen die "Löwen" in die Partie, die Bergischen führten schnell 5:2 (7.). Es war knapp eine Viertelstunde gespielt, als HG-Trainer Jörg Bohrmann seine Mannschaft zur ersten Auszeit bat, denn das Tempospiel der Gastgeber stellte Saarlouis vor enorme Probleme. Doch die Saarländer fanden keine Antwort, die Hausherren legten mit einem sehenswerten Kempa-Trick von Fabian Gutbrod zum 12:5 (18.) nach.

Die Ausfälle von Bogdan Criciotoiu (Innenbandzerrung im Wurfarm) und Csaba Szücs, der mit einer Innenbandzerrung im rechten Knie mindestens vier Wochen fehlen wird, schienen den BHC nicht zu beeinträchtigen. Mit 18:10 ging es in die Kabine.

  • Bergischer HC : Anspannung löst sich spät

Etwas gemächlicher gingen die Gastgeber in den zweiten Durchgang und hielten Saarlouis zunächst bei acht Toren Rückstand, ehe die "Löwen" mit 24:14 (40.) davonzogen — die Partie war entschieden. Mit dem 33:19 untermauerte der BHC eindrucksvoll seine Ambitionen und holte die Tabellenführung mit nunmehr 14:0 Punkten zurück.

BHC-Trainer Sebastian Hinze betonte: "Wir waren effektiv. Defensiv haben wir alle Varianten abgedeckt. Wir haben das Fehlen der Kräfte des Gegners ausgenutzt."

(jado)