1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Baseball: Bei den Alligators bekommt jeder Spieler seine Chance

Baseball : Bei den Alligators bekommt jeder Spieler seine Chance

Vier Mal treffen die Alligators am Wochenende auf die Dortmund Wanderers. Heute sind die Westfalen zu Gast am Weyersberg, am Sonntag müssen die Solinger Baseballer im Hoeschpark antreten. Gegen den Tabellenletzten der Bundesliga-Nord geraten für die Alligators vier Siege zur Pflicht - auch wenn Trainer Norman Eberhardt ein wenig improvisieren muss.

Harry Glynne und Chris Mezger stehen nicht an beiden Spieltagen für die Solinger auf dem Wurfhügel. Die beiden Etatwerfer werden, ihrem gewohnten Rhythmus entsprechend, die Partien am Sonntag in Dortmund beginnen. Heute plant Eberhardt mit André Hughes im ersten und Wayne Ough im zweiten Duell. Beide Personalien geben keinen Anlass zur Sorge. Hughes steht ohnehin jede Woche in den späteren Durchgängen auf dem Mound, und der Australier Ough ist ein Allrounder, der 2004 als Pitcher die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen hat.

"Dahinter stehen Justin Ballmann, Robin Drache und Sebastian Bernards zur Verfügung", erläutert Norman Eberhardt. Der Coach möchte am Wochenende jedem Spieler eine Einsatzchance geben. "Es ist ein Drahtseilakt, weil wir gleichzeitig gewinnen wollen und es auch André und Wayne verdient haben, eine starke Verteidigung hinter sich zu haben." Ein wenig Rotation wird es aber geben. Short Stop Daniel Sanchez klagt über arge Knieprobleme und wird heute wohl eine Auszeit nehmen. Erster Ersatzmann im Infield ist Oskar Matzpreiksch. Zudem wird Julian Steinberg auf keinen Fall in allen Partien als Catcher fungieren, so dass Joe Weidemann zumindest zu einem Start kommen wird. "Ich plane aber auch, Karsten Schäfer und Timo Trampert im Laufe des Wochenendes einzusetzen."

  • Lokalsport : Baseball: Alligators im Länderpokal
  • Solingen : Der Weyersberg wird zum Urwald
  • Tom Kare Nikolaisen zeigte nicht nur
    Handball-Bundesliga : Bergischer HC in Gala-Form

Grundsätzlich hat der Trainer wieder die Qual der Wahl, da, mit Ausnahme von Sanchez, der gesamte Kader zur Verfügung steht. "Mit Blick auf den Europapokal, bei dem Dominik Wulf, Wayne Ough und Markus Stryczek nicht dabei sein können, liegt mein Fokus darauf, den Rest der Mannschaft bereit für diese Aufgabe zu bekommen."

Die Dortmunder müssen die Solinger als Spitzenreiter ohnehin schlagen. "Wir haben gesehen, was passiert, wenn man ein vermeintlich schwaches Team nicht ernst genug nimmt", mahnt Eberhardt. Die Mainz Athletics haben in der Bundesliga-Süd gegen die Tübingen Hawks nach 14 Durchgängen mit 0:2 verloren. Es war der erste Saisonsieg für die Tübinger, die in der Partie 23 Mal per Strike-out zurück auf die Bank mussten. "Eine solche Niederlage ist unerklärlich und kann nur passieren, wenn man es zu locker oder ungestüm angeht", stellt der Coach klar. "So etwas darf uns nie passieren."

Baseball-Bundesliga: Solingen Alligators - Dortmund Wanderers (heute 13 / 16, Weyersberg),

(trd)