1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen
  4. Sport

Jugendfußball: Ausrichter zur Improvisation gezwungen

Jugendfußball : Ausrichter zur Improvisation gezwungen

Beim "Tag des Jugendfußballs" musste der FC Britannia kurzfristig reagieren, weil sechs Vereine unentschuldigt gefehlt haben.

Ganz im Zeichen der Jugend stand das Fußball-Wochenende in der Klingenstadt. Am Samstag veranstaltete der FC Britannia für den Fußballkreis Solingen den "Tag des Jugendfußballs", am Sonntag war der BV Gräfrath Gastgeber beim "Tag des Mädchenfußballs". Beide Veranstaltungen hätten unterschiedlicher nicht sein können.

Während am Flockertsholz eine überschaubare, ruhige und fast familiäre Atmosphäre herrschte, ähnelte der Spielbetrieb am Weyersberg dem Treiben auf einem Ameisenhügel. Drei Kleinfeldplätze waren auf dem Hauptplatz für die Turniere des jüngsten Nachwuchses eingerichtet worden. Bei mehr als 500 Kindern von den Bambini- bis D-Junioren (jüngerer Jahrgang) war es für die vielen Besucher nicht einfach, den Überblick über das sportliche Geschehen zu behalten. Ordentlich durcheinandergewirbelt wurde der Turnierplan zudem durch das Fehlen von gleich sechs Clubs. "Alle sechs Vereine sind unentschuldigt nicht erschienen. Das wird Folgen haben", erklärte Michael Goldmann, Vorsitzender des Kreisjugend-Ausschusses. "Da es sich um eine Pflichtveranstaltung des Kreises handelt, werden wir Ordnungsstrafen aussprechen."

  • Tom Kare Nikolaisen zeigte nicht nur
    Handball-Bundesliga : Bergischer HC in Gala-Form
  • David Schmidt im Spiel gegen seinen
    Handball in Solingen : Nationalspieler Schmidt verlässt den BHC
  • Zuletzt in Hannover war Linus Arnesson
    Handball-Bundesliga : BHC bleibt das Zittern nicht erspart

Ein wenig überschattet wurde der "Tag des Jugendfußballs" durch einen Streit, den sich beim F-Jugend-Turnier Eltern der Spieler des BV Gräfrath und von DITIB Solingen geliefert haben. Anlass war das Foul eines DITIB-Spielers, das die Gräfrather veranlasste, den Platz zu verlassen. Zwar konnte der Streit durch Jugendvorstands-Mitglied Werner Melzig geschlichtet werden, doch bei der Siegerehrung wurden die DITIB-Nachwuchskicker von den Kindern anderer Vereine ausgebuht. "So etwas habe ich noch nicht erlebt." Kreisvorsitzender Georg Schubert kündigte umgehend Gespräche mit den Vereins-Vorständen an.

Während bei den Bambini und F-Junioren keine Turniersieger ausgespielt wurden, siegte bei den E-Junioren der SC Leichlingen — vor dem HSV Langenfeld und dem FC Britannia. Bei den D-Junioren holte sich die 1. Spvg. Wald 03 den Gesamtsieg, gefolgt von DITIB und dem FC Britannia.

Beim "Tag des Mädchenfußballs" am Flockertsholz hatten die Organisatoren zwei Turniere und drei Kreispokal-Endspiele zusammengefasst. Bei allen Endspielen hieß der Sieger HSV Langenfeld. Bei der U 13 musste sich der Sportring Solingen 80/95 mit 2:5, bei der U 15 der BV Gräfrath mit dem gleichen Ergebnis geschlagen geben. Und bei der U 17 holte sich der HSV durch einen 4:1-Erfolg über die Vertretung des Ausrichters den Kreispokal.

Im Übrigen kündigte Kreisjugendvorsitzender Michael Goldmann im Hinblick auf die Jugendtage 2014 Veränderungen an: "Wir werden im Vorstand und mit den Vereinen darüber reden, wie wir die Veranstaltungen in Zukunft verbessern können".

(RP)