Lokalsport : Arno van Solkema

Das war ein kurzes Intermezzo: Im August hatten die Solingen Volleys Arno van Solkema als neuen Headcoach vorgestellt, der an die erfolgreiche Arbeit von Bernd Werscheck anknüpfen sollte, der den Klub in die Volleyball-Bundesliga geführt hatte. Anfang Dezember zog Manager Helmut Weissenbach die Reißleine, die Wege der Volleys und van Solkemas trennten sich. In der Liga hatte es in allen acht Spielen Niederlagen gegeben, im Pokal zudem ein überraschendes Ausscheiden in der ersten Runde gegen Zweitliga-Aufsteiger Tecklenburger Land.

Sportlich hatte der Niederländer demnach keine Argumente, aber auch zwischenmenschlich scheint es mit dem Team nicht geklappt zu haben. Kapitän Oliver Gies fasste nach der Trennung zusammen: "Der Draht zum Team war nicht mehr gegeben, er hat das Team nicht mehr erreicht. Wir wollen zurück zu unseren Stärken mit Spaß und Zielstrebigkeit." Das ist sehr deutlich. Ohne van Solkema feierten die Volleys übrigens gegen Bühl ihren ersten Bundesligasieg.

(ame)