Jugendfußball: Abstieg ist programmiert

Jugendfußball : Abstieg ist programmiert

Die B-Junioren von Union Solingen sind in der Fußball-Niederrheinliga auf Platz zehn zurückgefallen. Angesichts des schweren Restprogramms dürfte die Teilnahme an der Relegation kaum zu realisieren sein.

Die Nerven haben dem Druck nicht standgehalten. Völlig verdient unterlagen die B-Junioren von Union Solingen im Abstiegsendspiel gegen Union Nettetal mit 0:3 — und werden wohl aus der Fußball-Niederrheinliga absteigen müssen. Im Zweikampf um den Einzug in die Relegationsrunde haben die Sportfreunde Baumberg seit vergangenem Sonntag die weit besseren Karten. Erstens, weil die Baumberger durch ihren 2:0-Erfolg bei der SG Hackenberg in der Tabelle mit den Solinger die Plätze tauschen konnten.

Zweitens, weil das Restprogramm der Union kaum erhöhten Optimismus zulässt. Denn während die Wüster-Truppe in den verbleibenden Saisonbegegnungen gegen den Zweiten Borussia Mönchengladbach und den designierten Niederrheinliga-Meister SC Kapellen-Erft antreten muss, stehen die Baumberger bei einem Punkt mehr auf der Habenseite gegen den Wuppertaler SV / Borussia (7.) und den TSV Ronsdorf (8.) vor weit lösbareren Aufgaben.

Übernervöser Beginn

Die Niederlage gegen Nettetal zeichnete sich bereits in der ersten Halbzeit ab. Der Tabellenvorletzte spielte am Brabant überraschend couragiert und zweikampfstark auf. Dagegen fanden die sichtlich übernervösen Union-Spieler überhaupt nicht in die Partie. Nur mit Pfostenglück und einigen guten Paraden von Keeper Haris Dzelili überstanden die Solinger den ersten Abschnitt ohne Gegentor. Allerdings hatten auch die Gastgeber zwei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Doch freistehend setzte Niklas Schwab (34.) den Ball an den Pfosten, und Chattanai Nachiwa (38.) beförderte die Kugel unbedrängt neben das Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb Nettetal das bestimmende Team. Nach der hochverdienten Führung durch Calvin Bunte (54.) zogen sich die Gäste geschickt in die Defensive zurück um bei Balleroberungen schnelle Konter vorzutragen. Einer von ihnen brachte in der 75. Minute die Entscheidung. Mit einfachem Doppelpassspiel wurde die komplette Union-Defensive ausgehebelt. Bunte netzte unbedrängt ein. Der dritte Treffer durch Marc Bouttens war nur noch für die Statistik (80.).

Den B-Junioren von Union Solingen kann jetzt nur ein kleines Wunder helfen, um das Saisonziel Relegation doch noch zu erreichen. Sollte die Wüster-Elf am kommenden Sonntag in Mönchengladbach verlieren und zeitgleich Baumberg in Wuppertal gewinnen, wäre der direkte Abstieg in die Leistungsklasse bereits am vorletzten Spieltag besiegelt.

(RP/rl)