Solingen: Sophie und Noah die beliebtesten Vornamen

Solingen : Sophie und Noah die beliebtesten Vornamen

853 Kinder wurden bis einschließlich gestern im Solinger Standesamt angemeldet.

Der Name Sophie ist bei Solinger Eltern sehr beliebt, wenn es darum geht, dem Kind einen Vornamen zu geben. Gleich 33 Mal geschah das im Laufe dieses Jahres, dicht gefolgt von Marie, der für 30 Mädchen nun zumindest der erste Vorname ist.

Bei den Jungen ist bis einschließlich gestern zunächst Noah der beliebteste Vorname. 22 Neu-Solinger bekamen von ihren Eltern diesen Namen mit auf den Lebensweg, gefolgt von Ben (18), Elias und gleichauf auch Leon. Jeweils 17 Mal wurden diese Vornamen vergeben, teilt die städtische Pressestelle beziehungsweise das klingenstädtische Standesamt auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Insgesamt 853 Kinder wurden im Laufe dieses Jahres bis zum 27. Dezember in Solingen angemeldet. Davon bekamen 532 Kinder zwei Vornamen, 51 sogar drei. Fünf der in diesem Jahr angemeldeten Kinder haben mehr als drei Vornamen. Bei den Mädchen rangieren neben Sophie und Marie noch Emilia, Mila, Anna, Laura, Charlotte, Emily, Emma und Johanna unter den Top-Ten der Vornamen. Bei den jungen Männern wurden noch Luca, Maximilian, Tom, Joel, Paul und Alexander mit am häufigsten genannt.

Zum Vergleich: In der Landeshauptstadt Düsseldorf waren Marie und Alexander in diesem Jahr die beliebtesten Vornamen, die Eltern ihren neugeborenen Kindern gaben. 175 Mädchen erhielten den Namen Marie und 106 Jungs den Namen Alexander. Sophie ist auch bei Düsseldorfer Eltern beliebt - 167 vergaben allein diesen Vornamen. Bei den Jungs sind Maximilian, Noah und Paul ganz vorne mit dabei. Aber auch ausgefallene Namen waren hier im Gegensatz zu Solingen dabei: Beispielsweise Romi Gerda Rakete für Mädchen und Lee Rock für Jungen wurden zugelassen.

(uwv)
Mehr von RP ONLINE