1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Sollen Lehrer zahlen?

Solingen : Sollen Lehrer zahlen?

Die Stadt Köln hat es vorgemacht: Warum sollen nicht auch Lehrer für die Nutzung von Schulparkplätzen zahlen? Bei der Bürgerbeteiligung zum Solinger Spar-Haushalt kam der Vorschlag von Teilnehmern. Schulleiter sehen ihn kritisch. "Wenn die Stadt sich entscheidet, alle Parkplätze mit Gebühren zu versehen, dann auch die Lehrerparkplätze, eine gesonderte Regelung für Lehrer finde ich als Privatperson und Gewerkschafter hingegen skandalös", sagt Stephan Mertens, stellvertretender Schulleiter des Gymnasiums Vogelsang. Und: Wenn eine solche Regelung eingeführt werden sollte, müsse im Gegenzug über eine Lehrer-Ermäßigung für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln nachgedacht werden. Ähnlich bewertet dies auch der Schulleiter des Gymnasiums Schwertstraße, Klaus Blasberg. So verfüge seine Schule nicht mal über gesonderte Lehrerparkplätze. Auch generell findet er eine solche Regelung "abstrus" – "Eine Parkgebühr müsste dann für alle Beteiligten im öffentlichen Dienst gelten."

Schulleiterin Elke Mosebach-Garbade kann die Forderung einiger Steuerzahler verstehen, für die Geschwister-Scholl-Schule hält sie die Idee jedoch für besonders ungünstig: "Wir haben schon drei verschiedene Standorte, wenn dann auch noch alle Parkplätze kostenpflichtig würden, wäre das eine unangemessene Erschwernis."

(RP)