Solinger Grüne bekräftigen Nein zum A 3-Ausbau

Autobahn-Diskussion : Grüne lehnen den A3-Ausbau ab

Partei hält die Verbreiterung der Autobahn für Verschwendung von Ressourcen.

Geht es nach den Solinger Grünen, wird es keine Erweiterung der Autobahn 3 zwischen Leverkusen und dem Kreuz Hilden auf acht Spuren geben. Das hat die Partei am Dienstag noch einmal unmissverständlich klargestellt und gleichzeitig eine Verlagerung von entsprechenden Ressourcen für eine „gleichberechtigte Teilhabe an Mobilität“ verlangt.

Dazu ist nach Ansicht der Partei allerdings Fantasie nötig. „Stellen wir uns vor, wir machten einen Schritt. All das Wissen, die Erfahrung, die Kreativität der Menschen und all das Geld steckten wir in die Frage: Wie kann die Verkehrswende gelingen?“, hieß es bei den Grünen. So handele es sich um Politik „zu entscheiden, wofür Ressourcen eingesetzt werden“. Wie könnten Ressourcen „gerecht für alle Verkehrsteilnehmenden verteilt“ werden? „Und dann verteilen wir gerecht“, stellten die Grünen in einer Presserklärung weiter in Aussicht. Der Ausbau der A 3 sei jedenfalls „Denken alter Schule“, so die Solinger Grünen.

(or)