1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solinger Feuerwehr hat Baracken-Brand schnell unter Kontrolle

Feuerwehr-Großeinsatz in Solingen : Baracken-Brand ist schnell unter Kontrolle

Mit einem schnellen und zielgerichtetem Einsatz hatte die Solinger Feuerwehr einen Brand in einem verwaisten Gelände nahe des Hauptbahnhofs so schnell unter Kontrolle, dass eine Großlage verhindert wurde.

Die Rauchwolke über dem Gelände zwischen Hansastraße und Hochstraße war über mehrere Kilometer zu sehen. „Wir haben daher von der Viehbachstraße aus auf Sicht fahren können“, sagte die Einsatzleiterin der Solinger Berufsfeuerwehr.

Mehrere Notrufe waren kurz nach 19 Uhr in der Leitstelle eingegangen, die den Brand in unmittelbarer Nähe zum Galileum gemeldet hatten. Aus bislang ungeklärter Ursache war in einem verwaisten Gelände eine versteckte Holzbaracke in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte diese bereits in voller Ausdehnung.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt über ein angrenzendes Industriegelände, das dem Galileum als alternativer Parkplatz dient. Der Brandherd konnte so schnell lokalisiert werden. Kurze Zeit später wurde das Feuer zusätzlich per Drehleiter von der Hansastraße aus bekämpft.

„Die Lage war schnell unter der Kontrolle, und das Ausbreiten auf die trockene Umgebung konnte verhindert werden“, erklärte die Einsatzleiterin nach dem Großeinsatz. Deutlich aufwändiger gestalteten sich die Löscharbeiten: Um alle Glutnester auszumachen, wurden unter anderem Sträucher, Gestrüpp und Bäume per Kettensäge zerkleinert.