Solingen: Weiter öffentliches Schwimmen im Klingenbad

Solinger Klingenbad : Kompromiss über Schwimmzeiten

Das neue Hallenbad Vogelsang wird am 23. März geöffnet und ist für das öffentliche Schwimmen vorgesehen. Gleichwohl gibt es im Sportbad Klingenhalle weitere öffentliche Schwimmzeiten.

Auch nach Eröffnung des neuen Hallenbades Vogelsang am 23. März wird es öffentlichen Schwimmzeiten im Sportbad Klingenhalle geben. Abgesehen von den Frühschwimmern, die täglich von 6 bis 8.30 Uhr in der Klingenhalle sind, werden mittwochs von 16 bis 20 Uhr in der Mitte des 50-Meter-Beckens stets zwei Bahnen für das öffentliche Schwimmen angeboten. Ab 20 Uhr steht dann eine Bahn zur Verfügung, auf der anderen Bahn wird von 20 bis 21 Uhr Technikschulung durch Vereine angeboten. Zudem gibt es samstags von 6.30 bis 16 Uhr und sonntags von 6.30 bis 13 Uhr öffentliche Schwimmzeiten im Klingenbad.

„Auf diesen Kompromiss haben wir uns mit dem Sportbund und dem Ortsverband Solinger Schwimmvereine in der kleinen Kommission des Sportausschusses geeinigt“, sagte Sportdezernentin Dagmar Becker am Mittwoch in der Sitzung des Sportausschusses, der im Höhscheider Bürgerhaus tagte.

Becker lobte den Kompromiss. Es habe viele Anfragen von Schwimmern gegeben, die gerne weiter im Sportbad insbesondere im 50-Meter-Becken ihre Bahnen ziehen wollen. Die Dezernentin versicherte allerdings, dass die Klingenhalle insbesondere das Schwimmbad für Vereine und Schulen ist. Zunächst war auch freitags noch für öffentliches Schwimmen im Gespräch. „Es liegt aber im Wesen des Kompromisses, dass man aufeinander zugeht“, so Dagmar Becker.

Sportbund-Geschäftsführerin Karen Leiding hob „die gute Lösung mit verschiedenen Zugeständnissen“ ebenfalls hervor. Sie betonte, dass die öffentlichen Schwimmzeiten am Wochenende wegfallen, wenn samstags und sonntags Wettkämpfe der Vereine anstehen. Überdies soll die Neuregelung jetzt in diesem Jahr erprobt werden.

Sportausschuss-Vorsitzender Ernst Lauterjung hob hervor: „Die Vereine haben fast alles, was sie vorher gehabt haben – mit Ausnahme der zwei Bahnen am Mittwoch.“