1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Walbusch erhöht Umsatz im Geschäftsjahr 2019 um 8,2 Prozent.

Jahresbilanz des Solinger Modeunternehmens : Walbusch erzielt 346,5 Millionen Euro Umsatz

Das Modeunternehmen mit Sitz in Solingen will als Gruppe auch im laufenden Geschäftsjahr weiter wachsen.

„Betrachtet man das Marktumfeld, ist dieses Ziel ambitioniert“, sagt der Gesellschafter und Geschäftsführer Christian Busch. Zumal im stationären Modehandel in Deutschland die Umsätze im vierten Jahr in Folge gesunken sind. „Wir haben überzeugende Strategien entwickelt, in die wir auf Basis der gesunden wirtschaftlichen Lage investieren können“, so Christian Busch.

Rückenwind für diese positive Vorausschau liefert auch das abgelaufene Geschäftsjahr 2019. Denn hier erzielte Walbusch einen Gesamtumsatz in Höhe von 346,5 Millionen Euro und wuchs nach intensiver Beschäftigung mit Marke, Sortiment und Kunden um 8,2 Prozent. „2019 war für die gesamte Walbusch-Gruppe ein erfolgreiches Jahr. Die Gruppe hat für alle Marken und Vertriebskanäle deutliche Fortschritte erzielt, die von den Kunden honoriert werden“, teilt das Unternehmen mit.

Die Marke Walbusch zieht. Hier zeigen sich erste Erfolge der neuen Brand-Strategie: „Mit dem Ziel, aus der im Markt zu über 80 Prozent bekannten Marke Walbusch eine begehrliche Marke zu entwickeln,“ so Marcus Leber, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, „haben wir deutlich mehr in alle Disziplinen investiert.“ Rabatt-Aktionen wurden stattdessen zurückgefahren. Im vergangenen Jahr hat das Solinger Modeunternehmen beispielsweise erstmals TV-Werbung mit dem Schauspieler Klaus J. Behrendt als Markenbotschafter geschaltet. Weiter wurde ein neues Katalog-Konzept erarbeitet, in den Filialen wurde das Beratungs- und Serviceniveau gestärkt.

„Sortimentsseitig ist mehr Farbe und Sportivität unsere wichtigste Erneuerung“, ergänzt Ralph Hürlemann, Geschäftsführer Einkauf bei Walbusch. Auf Details hinsichtlich Tragekomfort, Material- und Fertigungsqualität sowie spezielle Produktvorteile werde stark geachtet.

Das Solinger Modeunternehmen ist in allen Vertriebskanälen unterwegs. Dazu gehören 40 Fachgeschäfte, über regelmäßig erscheinende Kataloge können Kunden über den Online-Shop bestellen. Neben der Marke Walbusch gehört zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke Klepper. Walbusch steht für zeitgemäße, hochwertige und bequeme Kleidung mit besonderen Details und Ausstattungen. Der Schwerpunkt des Sortiments liegt auf sportlich-klassischer Damen- und Herrenmode. Das Unternehmen setzt auf ein deutlich modernisiertes Sortiment – nicht nur für die Herren, sondern auch für die Damen.

Auch die Entwicklung der Tochterunternehmen Mey & Edlich sowie Avena stimmt die Geschäftsführung froh. Der Männermodeanbieter Mey & Edlich wuchs nach mehreren positiven Jahren weiter. Der Gesundheitsversand Avena hat seine kontinuierliche Erfolgsstory fortgesetzt. LaShoe, jüngste Marke im Portfolio, die sich auf modische Schuhe für empfindliche Füße mit Hallux valgus spezialisiert hat, entwickelt sich im zweiten Geschäftsjahr erwartungsgemäß positiv.