Solingen: Solingen wächst durch Zuzug von außerhalb

Solingen : Solingen wächst durch Zuzug von außerhalb

Die Klingenstadt wächst weiter. Ende 2017 lebten in Solingen 162.444 Einwohner. Damit stieg die Bevölkerungszahl seit Ende 2016 um 144 Menschen. Ausschlaggebend für die weiterhin positive Bilanz sei der Zuzug von außerhalb. "Solingen ist als Wohnort attraktiv", heißt es in einer Presseerklärung aus dem Rathaus auf Basis der Fakten vom Stadtdienst Statistik. Die Klingenstadt lockte aus den Kommunen im direkten Umland mehr Menschen an, als jeweils wegzogen.

Ganz oben in der Tabelle rangiert Düsseldorf. 2017 zogen 409 Menschen aus der Landeshauptstadt nach Solingen, während die Metropole am Rhein im Gegenzug 305 Solinger anlockte. Der Teil der deutschen Bevölkerung in der Klingenstadt sank, während die Zahl der Ausländer stieg. Die größte Ausländergruppe bilden 5953 Bürger mit einer italienischen Staatsangehörigkeit.

(lst)
Mehr von RP ONLINE