1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Überfälle auf Parkplatz und in Unterführung

Polizei sucht Zeugen : Drei Überfälle in einer Nacht in Solingen

Vier unbekannte Männer haben am Dienstagabend auf einem Supermarktparkplatz in Solingen-Wald einen 23-Jährigen aus Haan überfallen. In der Nacht gab es noch zwei weitere fast zeitgleiche Überfälle.

In Wald hat der 23-Jährige mit seinem Auto gegen 22.10 Uhr auf einem Supermarktparkplatz am Nümmener Feld geparkt, um dort einen Freund abzuholen. Als sein Bekannter ins Auto steigen wollte, traten plötzlich vier unbekannte Männer von hinten an den Kia heran und forderten ihn durch die geöffnete Fensterscheibe auf, Bargeld auszuhändigen. Die vier Männer rissen alle Fahrzeugtüren und die Kofferraumklappe auf und schlugen und traten auf den Haaner ein.

Die Räuber klauten ein Handy und den Autoschlüssel und flüchteten in unbekannte Richtung. Der junge Mann wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Einer der Täter war ungefähr 17 Jahre alt, hatte lockige braune Haare und eine normale Statur. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover.

Wie die Polizei am Mittwochmorgen zudem mitteilt, gab es in der Nacht zu Mittwoch zwei weitere fast zeitgleiche Überfälle. Zunächst gegen 0.05 Uhr in der Unterführung an der Johannisstraße: Ein 24-Jähriger lief in Richtung Hauptstraße, als er plötzlich von hinten zu Boden gerissen wurde. Vier unbekannte Männer durchsuchten seine Taschen und sein Portemonnaie. Die Täter entnahmen Bargeld aus der Geldbörse und traten auf den am Boden liegenden Mann ein. Dann flüchteten sie unerkannt über die Hauptstraße in Richtung Clemens-Galerien.

  • Die Polizei sucht Zeugen
    Polizei sucht Zeugen : Zwei Krefelder bei Raubüberfällen verletzt
  • ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der
    Aktenzeichen XY...ungelöst : 65 Hinweise auf Serien-Bankräuber nach TV-Ausstrahlung
  • Hinweise können an das Kriminalkommissariat in
    Attacke in der Radevormwalder Innenstadt : Unbekannte schlagen 28-Jährigen krankenhausreif

Alle vier waren etwa 25 Jahre alt, zwei von ihnen hatten einen kurzen Vollbart. Einer der Täter trug eine auffällige weiße Jacke mit goldener Aufschrift, ein anderer einen dunklen Kapuzenpullover.

Zwischen 0 und 0.15 Uhr kam es dann auf der Richrather Straße nahe der Stadtgrenze zu Hilden zu einem Raub. Ein 31-jähriger Mann lief aus Richtung der Bezirkssportanlage Brabant in Richtung Hildener Straße, als er von zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. Im Zuge des Gesprächs forderten die Täter den 31-Jährigen auf, seine Wertgegenstände herauszugeben, einer bedrohte das Opfer.

Mit der Beute flüchteten die Männer zu Fuß in Richtung Solingen. Der erste Täter wird als ungefähr 25 bis 30 Jahre und schlank sowie etwa 1.80 m groß beschrieben. Zur Tatzeit trug er einen Vollbart, dunkle kurze Haare, eine helle Jacke, eine schwarze Jogginghose und eine Umhängetasche. Der zweite Täter wird auf 25 Jahre geschätzt und hat eine normale, kräftige Figur bei einer Körpergröße von etwa 1.85 m. Während der Tat trug er dunkle Haare, eine Baseballkappe, eine schwarze Jacke sowie eine schwarze Jogginghose. Beide Täter sprachen gebrochenes Deutsch mit Akzent.

Das Kriminalkommissariat Solingen bittet Zeugen in allen Fällen, sich telefonisch unter der Rufnummer 0202-284-0 zu melden.

(RP)