1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Tarifpartner der Metall- und Elektrobranche einigen sich

Tarifeinigung : Metall und Elektro: Tarifpartner einigen sich

Die Tarifpartner in der Metall- und Elektrobranche einigen sich schnell.

(uwv) Lohnerhöhungen für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie gibt es keine, gleichwohl haben sich die Metallarbeitgeber und die IG Metall in Nordrhein-Westfalen unter dem Eindruck der unabsehbaren wirtschaftlichen Auswirkungen durch die rapide Ausbreitung des Coronavirus schnell auf einen Pilotabschluss für die Beschäftigten geeinigt.

„Wir haben in vertrauensvollen Verhandlungen ein tolles gemeinsames Ergebnis erzielt. Wie 2010 haben wir in NRW einen Abschluss erzielen können, der uns in der gegenwärtigen Situation Sicherheit gibt“, sagt der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes Solingen, Horst Gabriel. Er war an den Verhandlungen beteiligt und lobt das Ergebnis, „das wie 2010 Geschichte schreiben wird“, so der Chef des Walder Unternehmens Emde GmbH.

Unter anderem wurde von den Tarifpartnern vereinbart, dass zum 31. März 2020 gekündigte Entgelt-Tarifvertrag ohne eine Erhöhung der Tabellenentgelte unverändert wieder in Kraft gesetzt wird – mit einer Mindestlaufzeit bis zum 31. Dezember dieses Jahres. Zudem wird auf freiwilliger betrieblicher Basis der Tarifvertrag aus dem Krisenjahr 2010 modifiziert und wieder in Kraft gesetzt. So lassen sich beispielsweise die Kosten der Kurzarbeit für das Unternehmen ab dem ersten Tag der Kurzarbeit senken, wenn im Gegenzug Beschäftigungssicherung gegeben ist.